Zur Situation in der Ukraine

Liebe Friedensinteressierte,

in der Ausgabe der Süddeutschen Zeitung, 19./20.7.2014 schreibt Frank Niehuysen auf Seite 5 unter der Überschrift:

"Der Trotz des bösen Buben":

(...)

KoPI-Erklärung zu Gaza

Deutscher Koordinationskreis Palästina Israel - für ein
Ende der Besatzung und für einen gerechten Frieden (KoPI)

Erklärung zu Gaza 22. Juli 2014

Appell an Papst Franziskus: Im Gaza-Krieg vermitteln!

Der Deutsche Koordinationskreis Palästina Israel (KoPI), ein Zusammenschluss von 40 Organisationen, darunter DPG,  pax christi, IPPNW, Versöhnungsbund e.V., Jüdische Stimme und Palästinensische Gemeinde appelliert an Papst Franziskus im Gaza-Krieg zu vermitteln. 

Nahost - Artikel zur Eskalation der Lage und ein Aktionsaufruf

Liebe Friedensinteressierte,
die aktuelle Gewalt im Nahost-Konflikt könnte bald einen Punkt
erreichen, der nicht mehr von den jeweiligen Regierungen der
Konfliktparteien gesteuert werden kann.

David Grossmann beschreibt nachfolgend die israelische Gemütslage
der Verzweiflung, die es zu überwinden gilt - siehe Punkt 1.

Begegnungs- und Friedenswoche 3.-9.8.: weitere attraktive Inhalte

Begegnungs- und Friedenswoche in Konstanz: Es sind - bei sehr preiswerter Unterkunft - noch Plätze frei. Näheres hier, Anmeldung hier. Regula Spalinger wird über die russischen Soldatenmütter und Marina Ljubogradowa über das internationale Quäker-Projekt Alternativen zur Gewalt informieren. Näheres dazu und über die anderen 10 sehr interessanten Friedensthemen und Referierenden hier.

Versöhnungsbund auf Rheinland-Pfalz-Tag

AUF NACH NEUWIED!

Die Regionalgruppe des Versöhnungsbundes Cochem-Zell/Initiativkreis gegen Atomwaffen lädt ein am Samstag, den 19. Juli nach Neuwied zu kommen: Auf dem diesjährigen "Rheinland-Pfalz-Tag" haben wir einen Stand vom 18.-20. Juli in Neuwied in der Friedrichstraße.

Freundinnen und Freunde der Friedensarbeit sind eingeladen vor allem am Samstag im Zeitraum von 11-20 Uhr dazu zu kommen. Gerne auch - wem's möglich ist, am Freitag, den 18.7. von 15-20 Uhr und am Sonntag, den 20.7. von 11-19 Uhr.

Termin: 
18.07.2014 bis 20.07.2014

Drei Analysen zur Eskalation der Gewalt im Nahen Osten

Liebe Friedensinteressierte,

der Nahe und Mittlere Osten befindet sich in einer Spirale der Gewalt, die sich immer schneller zu drehen scheint.

Drei nachfolgende Artikel leuchten die letzten Monate im israelisch-palästinensischen Konflikt aus - und machen deutlich, wo die Kernpunkt liegen, die gleichzeitig als Anknüpfungspunkte zur Deeskalation dienen können.
 

Noch freie Plätze bei Friedensradtour und Jugendcamp!

Logo Jugendradtour

Für die Friedensradtour von Köln nach Konstanz und das internationale Jugendcamp suchen wir dringend noch weitere TeilnehmerInnen, gerne auch tageweise! Bitte sprecht junge Menschen an, die Ihr kennt, und weist sie auf diese beiden Projekte hin!

Konsensverfahren beschlossen

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung kam ein langer Diskussionsprozess zu seinem vorläufigen Ende.

Wie bei vielen anderen Organisationen der Friedensbewegung hatte sich auch beim Versöhnungsbund Anfang der Achtziger Jahre die Erkenntnis durchgesetzt, dass ein Abstimmungsverfahren, das nur auf Mehrheiten basiert und Minderheiten ignoriert, mit unseren Zielen einer gewaltarmen Welt nicht vereinbar ist. Deswegen hatte es einen Beschluss gegeben, bei unseren Mitgliederversammlungen, da, wo rechtlich möglich, das Konsesprinzip anzuwenden.

20 Versöhnungsbund-Briefmarken

Briefmarke
20,00€
Preis: 20,00€

Zum 100. Jahrestag der Gründung des Internationalen Versöhnungsbundes haben wir eine Briefmarke auflegen lassen. Sie kostet 1 Euro für 60 Cent. Eine schöne Werbung und ein Stück Solidarität mit unserer Arbeit.

Bestelleinheit: Ein Bogen mit 20 Marken von je 60 Cent Porto.

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren