EU-Parlament und EU-Rat beschließen Kapitalanlage-Verbot in fossilen Energieunternehmen / R. Solnit: Warum wir Ölkonzernen (…) den Hahn zudrehen müssen

Liebe Friedensinteressierte,

in meiner letzten Rundmail stellte ich das Buch von Bernd Sommer und Harald Welzer, "Transformationsdesign. Wege in eine zukunftsfähige Moderne", vor, in dem das Thema "Divestment" (Kapitalabzug) aus zerstörerischen Wirtschaftszweigen thematisiert wird.

Zum gleichen Thema veröffentlichte Le Monde Diplomatie (Juli 2016, S. 2) nun folgende kurze Meldung:

Divestment

Am 30. Juni haben das Europäische Parlament und der Rat der EU ihre Einigung auf neue Regeln für die betriebliche Altersvorsorge bekannt gegeben. Betriebliche Pensionsfonds, die derzeit europaweit Vermögenswerte von etwa 3500 Milliarden Euro verwalten, müssen ihre Investitionen künftig aus Unternehmen heraushalten, die ihre Gewinne mit schmutziger Energie machen. (…)

10 tägiges Fasten für eine Welt ohne Atomwaffen hat begonnen

Im Camp

Initiiert vom Pfarrer Mathias Engelke, dem bisherigen Vorsitzenden des Internationalen Versöhungsbundes hat am 30. Juli eine eskalierende Fastenaktion begonnen. Sie dauert jedes Jahr einen Tag länger und endet in Büchel nach 10 Tagen in der Eifel, wo noch immer 20 Atomwaffen lagern, die durch neue technisch aufgerüstete ersetzt werden sollen.

Buchvorstellung: Bernd Sommer und Harald Welzer, Transformationsdesign. Wege in eine zukunftsfaehige Moderne

Liebe Friedensinteressierte,

zur Bewältigung der gegenwärtigen Krisen scheint mir die Lektüre des nachfolgenden Buches sehr lohnend.

Bernd Sommer und Harald Welzer, Transformationsdesign. Wege in eine zukunftsfähige Moderne.

Buchvorstellung von Clemens Ronnefeldt

Nach seinem Bestseller "Selbst denken. Eine Anleitung zum Widerstand", schrieb Harald Welzer, Professor für Transformationsdesign an der Europa-Universität Flensburg, zusammen mit Bernd Sommer, Leiter des Forschungsbereichs Klima, Kultur und Nachhaltigkeit am Flensburger Norbert Elias Center (NEC) ein weiteres inspirierendes Buch zur Bewältigung gegenwärtiger Krisen.

Die Waffen nieder - Aufruf zur Friedensdemo am 8.10.2016

LogoDie Kooperation für den Frieden, deren Mitglied der VB ist ruft zum 8. Oktober 2016 zu einer Großdemonstration nach Berlin auf. Motto

DIE WAFFEN NIEDER!
Kooperation statt NATO-Konfrontation
Abrüstung statt Sozialabbau

Termin: 

08.10.2016

Selbstmordanschlag in Ansbach / Kritik an Anti-IS-Koalition / Harald Welzer: Selbst denken. Eine Anleitung zum Widerstand

Liebe Friedensinteressierte,

"Erster Selbstmordanschlag in Deutschland", titelte gestern (26.7.2016) die Süddeutsche Zeitung auf Seite 1 und schrieb über den syrischen Attentäter:

"Der Mann habe in dem Video seine 'Zugehörigkeit zum Anführer der Terrormiliz Islamischen Staat (IS), Abu Bakr- al Bagdadi, bekannt und von einem Racheakt gegen Deutsche gesprochen als Vergeltung für das Töten von Muslimen".

Internationales Fasten gegen Atomwaffen

Vom 30. Juli bis zum 9. August findet in diesem Jahr das 7. öffentliche internationale Fasten für eine atomwaffenfreie Welt statt. Besonders in der Zeit zwischen 6. und 9. August - den Gedenktagen an die Zerstörung von Hiroshima und Nagasaki durch Atomwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika 1945 - fasten weltweit viele Menschen.

G. Seufert (SWP): Nach dem Putschversuch in der Tuerkei / R. Hermann (FAZ): Warum der Putsch scheiterte / R. Friedrich: Tuerkei- Broschuere

Liebe Friedensinteressierte,

die Türkei steht nach dem Putschversuch vom letzten Wochenende am Abgrund.

Günter Seufert und Rainer Hermann erläutern nachfolgend Hintergründe der aktuellen Situation in der Türkei.

Connection e.V., der Bund für Soziale Verteidigung (BSV) und der Internationale Versöhnungsbund haben gemeinsam im Juli 2016 eine sehr lesenswerte Broschüre veröffentlicht mit dem Titel "Stoppt den Kreislauf der Gewalt in der Türkei".

Einen Ausschnitt aus dem Vorwort von Rudi Friedrich füge ich bei, ebenso die Bestellmöglichkeit.

----------

Informations- und Aktionscamp am GÜZ, nördlich von Magedburg:

25. - 31. Juli: War-starts-here-Camp

Spätestens seit unserer Aktion im Rahmeni der Jahrestagung 2014. als wir in Salzwedel Sand vom Truppenübungsplatz Altmark - mit dem Hinweis: "Seid Sand im Gebriebe ..." - verteilt haben, ist das dort befindliche GÜZ (Gefechts-Übungs- Zentrum) Thema im Versöhnungsbund.

Termin: 

25.07.2016 bis 31.07.2016

Beschlussvorschlag zur Ächtung von Atomwaffen

Unser letzter Rundbrief enthält auf S.16 einen Aufruf, sich an die Gemeindekirchenräte, Kirchenvorstände, Presbyterien oder vergleichbare Gremien zu wenden und sie zu bitten, an ihre jeweiligen Landeskirchen zu schreiben und sich für eine Ächtung der Atomwaffen einzusetzen.

Ein entsprechendes Anschreiben wird dort formuliert, nicht aber eine Beschlussvorlage. Diese liefern wir hier nach.

"Spiegel": Kritik an der Nato: Ischinger warnt vor Kriegsgefahr mit Russland / "SZ": Steinmeier erklaert die "nachdenkliche Macht" Deutschlands / "PuFo": Türkei-Interview

Liebe Friedensinteressierte,

in dieser Woche wurde des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Russland gedacht - während gleichzeitig NATO-Panzer ca. 150 Kilometer von Leningrad entfernt stehen.

- Mit Wolfgang Ischinger und General a.D. Wolfgang Kujat mahnen im nachfolgenden Spiegel-Artikel zwei Persönlichkeiten für Deeskalations- Maßnahmen im Nato-Russland-Konflikt.

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren