Herzlich willkommen beim Versöhnungsbund

Radtour für eine Friedenskirche
Radtour für eine Friedenskirche (und gegen die Verdammung der Täufer)

Der deutsche Zweig ist seit über 100 Jahren gewaltfrei aktiv gegen Krieg und Unrecht. Er vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder ihrer sonstigen inneren tiefen Überzeugung heraus für die Gewaltfreiheit einsetzen und auf unterschiedlichsten Wegen Schritte suchen, gewaltsame Strukturen zu bekämpfen und friendensfördernde zu schaffen.

Schauen Sie sich auf der Seite um - wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Anliegen aktiv unterstützen könnten.

Interview (2. Teil) zum Thema Militarisierung der EU mit Claudia Haydt / Rahmenvertrag Bundeswehr Bahn / Claus Kleber: Protest gegen Krieg-Anmoderation

Mi, 10/04/2019 - 19:56 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte, Heute, MITTWOCH, 10. April 2019, um 20:30 Uhr,

kommt der 2. Teil meines Transparenz-TV-Interviews zum Thema

Militarisierung der EU mit Claudia Haydt.

Im zweiten Teil des Interviews zeigt Claudia Haydt EU-Pläne auf, die von einem „Großraum EU“ ausgehen, der weite Teile Asiens und auch Afrikas umfasst, Gebiete aus denen Rohstoffe für die europäische Union und deren Wirtschaft kommen.

Claudia Haydt (IMI) zur Militarisierung der EU / Studie "Bahn frei für die Bundeswehr" / Studie "PESCO" / Aufruf zur Europawahl 2019

Do, 04/04/2019 - 06:01 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

die gestrige Sendung der Reihe "Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt" hatte folgendes Thema:

Militarisierung der EU - Interview mit Claudia Haydt (1. Teil)

Im Jahre 2012 erhielt die Europäische Union den Friedensnobelpreis. Die EU, die sich schon damals in einer großen Krise befand, wurde für ihre Integrationsleistung gewürdigt, die - von den Kriegen in Jugoslawien abgesehen - Europa eine ungewöhnlich lange Zeit ohne Krieg beschert hat.

Save the children

So, 31/03/2019 - 13:19 - Matthias-W. Engelke

Einer der Gründe, warum meine Frau und ich hier in Ägypten leben war und ist, die Arbeit im Zentrum für Kinder in Gefahr, Straßenkinder, in Alexandria zu unterstützen.

Daraus ist ein kleines Heft geworden, in dem Interviews mit Jungen und Mitarbeitenden in dem Zentrum dokumentiert werden. Unter  anderem Dank der Unterstützung von Freunden vom Versöhnungsbund in den USA und Frankreich wurde die viersprachige Fassung erstellt: Deutsch, arabisch, englisch und französisch.

Dieses Heft steht hier im Anhang zum Lesen, Runterladen und Weiterverbreiten zur Verfügung.

Deutsche Mitverantwortung an der Eskalation in Jugoslawien

Sa, 23/03/2019 - 08:40 - Clemens Ronnefeldt

Am 24.3.2019 wurde des Beginns des Kosovo-Jugoslawienkrieges vor 20 Jahren gedacht.

Vier Tage zuvor, am 20.3.2019, berichtete „Der Spiegel“:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/radovan-karadzic-ein-leben-hinter-gittern-fuer-den-schlaechter-des-balkan-a-1258868.html

Urteil gegen Radovan Karadzic: Ein Leben hinter Gittern für den "Schlächter des Balkans“

Stefan Maaß zu Gast bei "Friedensfragen" / OVG Muenster: Rüge für die Regierung wegen Drohnenkrieg / 20 Jahre nach dem Kosovo/Jugoslawienkrieg

Mi, 20/03/2019 - 18:00 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

heute am 20. März 2019, 20:30 Uhr, werde ich im Rahmen der Sendereihe „Friedensfragen mit C. Ronnefeldt“ Stefan Maaß, den Verantwortlichen für den Prozess „Kirche des gerechten Friedens werden" in der Ev. Kirche Baden interviewen zum Thema:

"MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ - Interview mit Kathi Müller

Mi, 13/03/2019 - 12:55 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

Heute, am 13. März 2019 um 20.30 Uhr ist Kathi Müller, Politikwissenschaftlerin und Campaignerin bei "MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien“ mein Gast in der Sendung „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ im Rahmen von Transparenz TV.

Jahr für Jahr genehmigt der Deutsche Bundestag den deutschen Militäreinsatz in Syrien.

Pressemitteilung

Minden. Der Vorstand des deutschen Zweiges des Internationalen Versöhnungsbundes begrüßt die Entscheidung zur Preisvergabe des Göttinger Friedenspreises an die "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“ und spricht der Jury, insbesondere dem Vorsitzenden, Andreas Zumach, ausdrücklich sein Vertrauen aus.

2. Teil des Interviews PD Dr. J. Becker zu "Gelbwesten-Protest" / Appell zur Europawahl / Wahlpruefsteine / Goettinger Friedenspreis

Mi, 27/02/2019 - 22:15 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

heute Abend, 27.2.2019, um 20.30 Uhr, kommt der zweite und abschließende Teil meines Interviews mit PD Dr. Johannes Becker zum Thema: "Die Gelben Westen und Deutschland -

Woher kommt der Unfrieden in Frankreich?“ (II)

Im zweiten und abschließenden Teil des Interviews erläutert PD Dr. Johannes Becker die Gewerkschaftsbewegung in Frankreich und welche Rolle Präsident Macron mit seinem Verhalten gegenüber den „Gelbwesten" für die Dynamik der Proteste gespielt hat.

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren