100 Jahre: Jubiläum in Konstanz

Image

Am ersten Augustwochenende 2014 feierte der Internationale Versöhnungsbund sein 100 Jähriges Jubiläum in Konstanz. 

Denn hundert Jahre zuvor,1914, tagte ebenfalls in Konstanz eine Konferenz von Christen aus verschiedenen Ländern, die versuchten, den drohenden Krieg abzuwenden, weil sie Kriege grundsätzlich für unvereinbar mit dem Geist Christi hielten. Der Kriegsausbruch führte zum Abbruch des damaligen Treffens. Die Teilnehmer jedoch gründeten anschließend den Versöhnungsbund als pazifistischen Verband in England und den USA, nach dem Krieg ebenfalls in Deutschland.

1919 schlossen sich Zweige aus zehn Ländern im Internationalen Versöhnungsbund zusammen. Der bestehende Militarismus - dies war das Hauptziel der Gründer - sollte überwunden und die Anerkennung der Kriegsdienstverweigerung durchgesetzt werden.

Ein Rückblick auf die Feierlichkeiten gibt ein Video , das unser Mitglied Thomas Bühler erstellt hat.

Außerdem hielt Eberhard Bürger seine Erlebnisse und Eindrücke während der Feierlichkeiten in Form eines kurzen Tagebuchs fest -hier geht es zum stöbern. 

Neben den offiziellen Feierlichkeiten gab es verschiedene Aktionen, die die Vielfalt des Versöhnungsbundes zeigten.  So fand eine Protestaktion gegen Atomwaffen (hier ein Video) und eine Fahrradtour der VB Jugend nach Konstanz (hier ein Video und der Abschlussbericht) statt.