Herzlich willkommen beim Versöhnungsbund

Radtour für eine Friedenskirche
Radtour für eine Friedenskirche (und gegen die Verdammung der Täufer)

Der deutsche Zweig ist seit über 100 Jahren gewaltfrei aktiv gegen Krieg und Unrecht. Er vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder ihrer sonstigen inneren tiefen Überzeugung heraus für die Gewaltfreiheit einsetzen und auf unterschiedlichsten Wegen Schritte suchen, gewaltsame Strukturen zu bekämpfen und friendensfördernde zu schaffen.

Schauen Sie sich auf der Seite um - wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Anliegen aktiv unterstützen könnten.

Dr. Tamar Amar-Dahl: Israel und die Annexionsfrage / IPG-Journal der F.-Ebert-Stiftung zu Annexion / Proteste von Guterres und EU / Pax Christi / Kairos Europa

Mi, 01/07/2020 - 23:13 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 1. Juli 2020, 20.30 Uhr

Thema: Das zionistische Israel und die Annexionsfrage

Gast: Dr. Tamar Amar-Dahl

Die israelisch-deutsche Zeithistorikerin Dr. Tamar Amar-Dahl befasst sich mit der Geschichte des modernen Israel und dessen zionistisch-orientierter politischer Kultur.

Edeltraud und Christof Schill: Heim-statt Tschernobyl / Situation in Belarus / Trump gegen Strafgerichtshof / Bolton-Buch / Friedensgutachten 2020

Mi, 24/06/2020 - 22:21 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 24.6.2020, 20.30 Uhr

Thema: Heim-statt Tschernobyl

Gäste: Edeltraud und Christof Schill

Im Jahre 1986 wurden durch die Atomreaktorkatastrophe von Tschernobyl viele Länder radioaktiv verseucht. Besonders stark betroffen wurde das Gebiet von Belarus (Weißrussland), wo rund ein Viertel der Landesfläche verstrahlt wurde.

J. Graesslin: Globales Netzwerk gegen Waffenhandel / Hintergruende zum US-Truppenabzug aus Deutschland und zum transatlantischen Verhaeltnis

Mi, 17/06/2020 - 20:11 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 17.6.2020, 20.30 Uhr

Thema: Das globale Netzwerk gegen Waffenhandel

Gast: Jürgen Grässlin, Globales Netzwerk gegen Waffenhandel

Jürgen Grässlin arbeitet seit mehreren Jahrzehnten gegen Waffenexporte in verschiedenen Funktionen, u.a. als einer der Sprecher der „Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel!“.

Otfried Nassauer (BITS): Kleinere Atomwaffen - größere Kriegsgefahr? / Trump plant Truppenabzug aus Deutschland / ICAN-Aktion

Mi, 10/06/2020 - 19:46 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 10.6.2020, 20.30 Uhr

Thema: Kleinere Atomwaffen - größere Kriegsgefahr?

Gast: Otfried Nassauer, Berliner Informationszentrum für transatlantische Sicherheit (BITS)

Otfried Nassauer ist seit 1991 Leiter des Berliner Informationszentrums für transatlantische Sicherheit (BITS) und Experte zum Thema Nuklearwaffen.

Liebe Menschen des Versöhnungsbundes,

die Jahrestagung 2020 fiel aus, die gewohnten Thesen von Ullrich Hahn zum Thema der Jahrestagung auch. Wer nach Ersatz sucht, dem kann nun geholfen werden:

S. Lobo: US-Wahl 2020 - Donald Trumps Strategien für den Staatsstreich / FAZ: Trumps frueherer Pentagon-Chef: Mattis macht mobil / SZ: "Maischberger" ueber Rassismus / Hoffnungszeichen

Sa, 06/06/2020 - 05:33 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

angesichts der aktuellen Entwicklungen in den USA sende ich einen „Sonder-Newsletter“ mit einigen mir wichtig erscheinenden Artikeln - heute ausnahmsweise nicht mit verkürzter Zeilenbegrenzung.

Es gilt aktuell, „die Zeichen der Zeit“ zu erkennen - und entsprechend Handlungsschritte zur Deeskalation auf allen Ebenen einzuleiten.

Einige Hoffnungszeichen setze ich ans Ende dieser e-mail.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Ronnefeldt Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des internationalen Versöhnungsbundes

Domitila Barros: Friedensarbeit mit Straßenkindern in Brasilien / Hintergruende zur aktuellen Lage in Lateinamerika / Presseschau: US-Unruhen und Trump /

Do, 04/06/2020 - 05:40 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

Im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 3. Juni 2020 - 20.30 Uhr

Thema: Friedensarbeit mit Straßenkindern in Brasilien

Gast: Domitila Barros de Oliveria Nascimento

Unter dem Tag #mpnn "make peace the new normal" hatte IFOR am 27.5. zu einer internationen Aktion aufgerufen. Unser Vorstandsmitglied Bernadette Ackva hat sich daran beteiligt.

Hier geht es zu ihren Fotos.

Doris Karolin Bernadette

Wolfgang Kessler: Die Kunst, den Kapitalismus zu veraendern / Die Macht der Autolobby / Campactaktion gegen Kaufprämie

Mi, 27/05/2020 - 20:33 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

Im Rahmen von Transparenz TV und der Sendereihe „Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ sende ich nachfolgend eine Inhaltsangabe und den Link zu folgender Sendung:

Mittwoch, 27. Mai 2020 - 20.30 Uhr

Thema: Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern

Gast: Dr. Wolfgang Kessler, Wirtschaftsjournalist

Im Jahre 2019 veröffentlichte der langjährige Chefredakteur der Zeitschrift „Publik-Forum“, Dr. Wolfgang Kessler, sein aktuelles Buch „Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern“, das in der Sendung vorgestellt werden wird.

Unter der  Überschrift: "Nach der Corona-Krise 2020 so schnell wie möglich in die Normalität - weiter wie bisher - oder wirklich neue Wege?" hat die Mageburger Regionalgruppe ein Papier zusammengestellt, dass die Gefahren vor allem der Atomrüstung bezogen auf Deutschland zusammenfasst und Ansätze zu einer umfassenden Änderung aufzeigt.

Es ist im Anhang zum kostenlosen Download erhältlich.

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren