Herzlich willkommen beim Versöhnungsbund

Gespräche auf der Jahrestagung 2014 zur Vorbereitung des Jubiläums in Konstanz
Blockade eines Tores der Atomwaffenlagers Büchel im Rahmen der Jahrestagung 2015

Der deutsche Zweig ist seit über 100 Jahren gewaltfrei aktiv gegen Krieg und Unrecht. Er vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder ihrer sonstigen inneren tiefen Überzeugung heraus für die Gewaltfreiheit einsetzen und auf unterschiedlichsten Wegen Schritte suchen, gewaltsame Strukturen zu bekämpfen und friendensfördernde zu schaffen.

Schauen Sie sich auf der Seite um - wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Anliegen aktiv unterstützen könnten.

(Und wenn Sie auf "weiterlesen" klicken, dann sehen Sie auch auf mobilen Geräten gleich die ganzen Menüs, die Ihnen unsere Arbeit und unser Selbstverständnis erschießen.)

"Die Anstalt" gewinnt Prozess gegen die "Die Zeit" vor dem BGH wegen des Themas Verbindung von Journalisten zu transatlantischen Lobbygruppen/ Kritik in den USA an Trumps Iran-Politik

Liebe Friedensinteressierte,

mit zwei guten Nachrichten möchte ich das Jahr 2017 beginnen:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/die-anstalt-klage-zeit-journalisten-scheitern-vor-dem-bgh-a-1129417.html

"Die Anstalt" "Zeit"-Journalisten scheitern mit Klage gegen ZDF-Satire

"Die Anstalt" thematisierte 2014 in einer Folge die Verbindungen von Journalisten zu Lobbygruppen.

Anfänge der Friedensforschung - von Theodor Ebert

Anfänge der Friedensforschung

 

Einleitung bei der Sonntagsrunde am 19. September 2016

 

Internationale Liga für Menschenrechte, Nuclear Whistleblower Mordechai Vanunu

10,00€
Preis: 10,00€

Nuclear Whistleblower Mordechai Vanunu

Ein Leben lang in Israel unter Strafe

Nachdem er 1986 Informationen über das israelische Atomwaffenprogramm an eine britische Zeitung gegeben hatte, wurde Mordechai Vanunu vom Mossad in Italien entführt und zu 18 Jahren Gefängnis verurteilt. Für seinen Mut erhielt er den Alternativen Nobelpreis und 2010 die Ossietzky-Medaille. Frei gelassen ist er bis heute nicht.

Der VB beteiligt sich daher an dieser von der Liga für Menschenrechte herausgegebenen Broschüre.

US-Regierung stoppt Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien-Deutschland baut Zusammenarbeit aus / Syrien-PM der Kooperation fuer den Frieden /Einladung zur IMFK Muenchen

Liebe Friedensinteressierte,

 

auf Weihnachten, das Fest des Friedens, fallen dieses Jahr besonders viele dunkle Schatten der Gewalt und des Krieges.

Ich möchte mit zwei guten Meldungen beginnen:

- US-Präsident B. Obama schützt Teile der Arktis und des Atlantiks vor Öl- und Gasbohrungen

- Die USA stoppen Waffenlieferungen an Saudi-Arabien

http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-weil-er-es-kann-1.3304950

21.12.2016

Werkstatttag „Frieden“: Anleitung zum Mächtig-Sein

Unsere  Magdeburger Regionalgruppe veranstaltet zusammen mit der Ev. Hoffnungsgemeinde Magdeburg am Samstag, dem 4.2.2017 von 10 - 17 Uhr einen Werkstatttag „Frieden“ zum Thema „Anleitung zum Mächtig-Sein - Wie wir Ohnmacht in Macht verwandeln können.“

Die Leitung dieses Tages hat der Trainer für Gewaltfreie  Konfliktbearbeitung Karl-Heinz Bittl, Oberasbach.

Zum Inhalt schreibt die Gruppe:

Termin: 

04.02.2017

Zu Aleppo und Mossul: Daniela Dahn: "Die Guten und die Boesen" / Botschaft von Papst Franziskus zum Weltfriedenstag am 1.1.2017: "Gewaltfreiheit - Stil einer Politik fuer den Frieden"

Liebe Friedensinteressierte,

der nachfolgende Essay von Daniela Dahn aus der Wochenzeitung „Der Freitag“ steht „quer“ zu den allermeisten Kommentaren und Artikeln der letzten Tage über die Situation in Aleppo. Er legt den Finger in die Wunde doppelter ethischer Standards bei der Bericht- erstattung über die Bombardierungen in Aleppo und Mossul.

Zum Weltfriedenstag am 1.1.2017 hat Papst Franziskus einen bemerkenswerten Text mit dem Titel "Gewaltfreiheit - Stil einer Politik fuer den Frieden“ verfasst.

Aufruf: „Die Spirale der Gewalt beenden – für eine neue Friedens- und Entspannungspolitik jetzt!“ - Unterzeichner/innen gesucht

Liebe Friedensinteressierte,
 
den nachfolgenden Friedens-Aufruf möchte ich zur Unterzeichnung empfehlen. Die Möglichkeit dazu besteht nach dem Text unter:

http://neue-entspannungspolitik.berlin/de/aufruf/

„Die Spirale der Gewalt beenden – für eine neue Friedens- und Entspannungspolitik jetzt!“

Immer mehr setzen die NATO und Russland auf Abschreckung durch Aufrüstung und Drohungen gegeneinander statt auf gemeinsame Sicherheit durch vertrauens- und sicherheitsbildende Maßnahmen, Rüstungskontrolle und Abrüstung.

Leserbrief Matthias Engelke zur Forderung von Berthold Kohler, F.A.Z.-Herausgeber, nach deutschen Atomwaffen

Unser Mitglied und ehemaliger Vorsitzender Matthias Engelke hat einen sehr fundiertenLeserbrief zur Forderung des FAZ-HerausgebersKohler bezüglich seiner Forderung nach deutschen Atomwaffen geschrieben. Wir dokumentieren ihn im vollen Umfang:

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren