Herzlich willkommen beim Versöhnungsbund

Gespräche auf der Jahrestagung 2014 zur Vorbereitung des Jubiläums in Konstanz
Blockade eines Tores der Atomwaffenlagers Büchel im Rahmen der Jahrestagung 2015

Der deutsche Zweig ist seit über 100 Jahren gewaltfrei aktiv gegen Krieg und Unrecht. Er vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder ihrer sonstigen inneren tiefen Überzeugung heraus für die Gewaltfreiheit einsetzen und auf unterschiedlichsten Wegen Schritte suchen, gewaltsame Strukturen zu bekämpfen und friendensfördernde zu schaffen.

Schauen Sie sich auf der Seite um - wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Anliegen aktiv unterstützen könnten.

(Und wenn Sie auf "weiterlesen" klicken, dann sehen Sie auch auf mobilen Geräten gleich die ganzen Menüs, die Ihnen unsere Arbeit und unser Selbstverständnis erschießen.)

Tagung über die "Klage des Friedens" in Halle/Saale am 20/21.4.2017

Zum Vormerken: Am 20/21 April im nächsten Jahr wird in den Franckeschen Stiftungen zu Halle ein Hochschuldialog stattfinden, an dem der VB stark beteiligt ist:

Das „Erasmus-Programm“: Die „Klage des Friedens“ (1517) -
Die Streitschrift des Erasmus von Rotterdam und der Streit um den Frieden heute

Anbei ein erster Handzettel zum Vormerken, ausführlicher Flyer kommt in Kürze.

Zur geplaten Fusion von Monsanto und Bayer

Liebe Friedensinteressierte,

bei der Fusion von Monsanto und Bayer geht es um mehr als den Zusammenschluss zweier Firmen, es geht um Weltpolitik:

„Um drei Milliarden Menschen mehr zu ernähren, müssten die Erträge um 60 Prozent gesteigert werden, behauptete Jim Blome, Chef der US-Sparte von Bayer Crop Science“. (Süddeutsche Zeitung, 22.9.2016, S. 22).

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/uebernahme-zweifel-an-den-traumpaaren-1.3172479

Werkstatttag „Fundiert argumentieren – auch bei Stammtischparolen“ in Magdeburg

Termin: 

15.10.2016

Neues Design

Wir ihr sicher gemerkt habt, habe ich das Design dieser Seite etwas verändert, insbesondere ein anderes "Drupal-Theme" benutzt. Damit sollte die Seite auf mobilen Geräten jetzt deutlich besser lesbar sein.

Wenn ihr irgendwo Fehler bemerkt oder Anmerkungen habt, wäre ich für eine Rückmeldung an h.paul@praxis-habighorst.de sehr dankbar.

MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien

Mit dem Antikriegstag, dem 1. September 2016, startet die Kampagne „MACHT FRIEDEN. Zivile Lösungen für Syrien.“.

Wir laden ein, Kontakt mit den Bundestagsabgeorneten vor Ort aufzunehmen, um ein Gespräch vor der Mandatsverlängerung im Dezember zu bitten. Wir wollen sie in Erinnerung an ihre Verpflichtung, bei der Abstimmung über die  ihrem Gewissen zu folgen, darum bitten:

Trump, Clinton und die US-Waffenlobby auch in Deutschland, Petition zum Schutz ausländischer Journalisten

Liebe Friedensinteressierte,

der US-Wahlkampf hat in den letzten Wochen eine neue Qualität bekommen.

Die Aussagen von Donald Trump vom Dienstag, 9.8., gegenüber Hillary Clinton sind auch vor dem Hintergrund der bereits eingeleiteten Ermittlungen gegen einen informellen Berater und Anhänger Donald Trumps zu sehen, der schon am 19. Juli 2016 im Rundfunk sagte, die derzeitige Präsidentschaftsbewerberin "gehöre in die Schusslinie" und sollte "wegen Verrats erschossen werden":

Pazifismus vor neuen Herausforderungen - Vorankündigung Jahrestagung 2017

Die nächste Jahrestagung findet vom 25.-28. Mai 2017 im  KIEZ Arendsee unter dem Arbeitstitel "Pazifismus vor neuen Herausforderungen"  statt.

Unser Präsident Ullrich Hahn hat dazu einige Gedanken zusammengefasst:

Termin: 

25.05.2017 bis 28.05.2017

EU-Parlament und EU-Rat beschließen Kapitalanlage-Verbot in fossilen Energieunternehmen / R. Solnit: Warum wir Ölkonzernen (…) den Hahn zudrehen müssen

Liebe Friedensinteressierte,

in meiner letzten Rundmail stellte ich das Buch von Bernd Sommer und Harald Welzer, "Transformationsdesign. Wege in eine zukunftsfähige Moderne", vor, in dem das Thema "Divestment" (Kapitalabzug) aus zerstörerischen Wirtschaftszweigen thematisiert wird.

Zum gleichen Thema veröffentlichte Le Monde Diplomatie (Juli 2016, S. 2) nun folgende kurze Meldung:

Divestment

Am 30. Juni haben das Europäische Parlament und der Rat der EU ihre Einigung auf neue Regeln für die betriebliche Altersvorsorge bekannt gegeben. Betriebliche Pensionsfonds, die derzeit europaweit Vermögenswerte von etwa 3500 Milliarden Euro verwalten, müssen ihre Investitionen künftig aus Unternehmen heraushalten, die ihre Gewinne mit schmutziger Energie machen. (…)

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren