Jetzt anmelden zur Jahrestagung 2015: Den Mythos der Gewalt überwinden – Die Mächte KREATIV verwandeln

Logo JTDie nächste Jahrestagung zum Thema "Den Mythos der Gewalt überwinden – Die Mächte KREATIV verwandeln" findet statt vom 14.-17. Mai 2015 im Haus Venusberg, Haager Weg 28-30, 53127 Bonn.

Termin: 
14.05.2015 bis 17.05.2015

Karfreitag am Sperrzaun

Gedanken zum Blockadegottesdienst am Fliegerhorst Büchel in der Eifel

Jesus am Kreuz von Golgatha – Es ist der Ausdruck größter göttlicher Ohnmacht.

Büchel und die Atomwaffen – Hier lagern Waffen der Macht.

Dieses Jahr mit VB-Prominenz Ostermontag: Internationaler Bodensee-Friedensweg in Bregenz

Termin: 
06.04.2015

Einladung zum Jugendforum auf der Jahrestagung

Hiermit möchten wir alle Jugendlichen im Versöhnungsbund auch in diesem Jahr ganz herzlich einladen, am Jugendforum teilzunehmen!

Am Donnerstag- und Freitagabend treffen wir uns – wie jedes Jahr – um je 19.00 Uhr, je nach Wetterlage im Haus oder unter freiem Himmel.

Gemeinsame Sicherheit statt Konfrontation - Ohne Gerechtigkeit gibt es keinen Frieden

Ostermarschrede von Clemens Ronnefeldt in München am 4.4.2015

Im Anhang findet sich meine Rede zum diesjährigen Ostermarsch.

Dazu möchte ich noch eine Anmerkung machen:

Um die von mir im Text erwähnte Hulda-Pankok-Gesamtschule gab es nach der Bekanntgabe der Verleihung des Preises erheblichen Wirbel: Die Schulleiterin wollte den Preis nicht annehmen:

Friedensethik - Badische Landeskirche

Neuorientierung der Friedensethik in der Evangelischen Landeskirche Baden?

Der Arbeitskreis Frieden im Evangelischen Kirchenbezirk Breisgau - Hochschwarzwald beantragte im Frühjahr 2011 in einer Eingabe an die Evangelische Bezirkssynode Breisgau - Hochschwarzwald eine Neuorientierung der evangelischen Friedensethik.

Er hatte in seinem Schreiben vom 17.März 2011 an die Bezirkssynode mit der Bitte um Weiterleitung an die die Landessynode ausgehend von der Jahreslosung 2011 „Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem“ (Römer 12,21) diesen Impuls zum Anlass genommen die „friedensethische Position der Evangelischen Kirche in Deutschland - „Aus Gottes Frieden leben – für gerechten Frieden sorgen von 2007 in wesentlichen Teilen in Frage zu stellen“.

Unter der Überschrift „Anregungen für eine Neuorientierung evangelischer Friedensethik“ hatte der Arbeitskreis 10 Thesen formuliert, die im angehängten Papier wiedergegeben sind, genau so wie ein Diskussionspapier, das im weiteren Beratungsprozess der Landeskirche entstand und in dem leider der wesentliche Punkt des Verzichts auf den Krieg als Ultima Ratio fehlt.

Foren: 

Studientag für junge Erwachsene: "Wir weigern uns Feinde zu sein"

am Samstag, dem 25. April 2015, laden Pax Christi im Bistum München-Freising und der Versöhnungsbund gemeinsam ins Eine-Welt-Haus München zu einem Studientag ein zum Thema
 
"Wir weigern und Feinde zu sein"
 
mit Clemens Ronnefeldt ein. Eingeladen sind junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren.
 
Die Veranstaltung ist gefördert, die Teilnahme kostenfrei.
 
Alle weiteren Infos sind dem beiliegenden Faltblatt zu entnehmen.
 
Termin: 
25.04.2015

Zentrum Frieden:

Termin: 
04.06.2015 bis 06.06.2015

Bericht vom Vorstandstreffen im Januar 2015

Der Vorstand traf sich vom 16. - 18. Januar in Bielefeld. Gut verflegt kamen wir unter in der Tagespflege Wilbrandstraße. Durch Markus Heper kam dieser Kontakt zustande. Nach einem ruhigen Einstieg am Freitagabend ging es Samstag richtig zur Sache. Es gab sehr viel zu planen für die Jahrestagung und viel Besuch bekamen wir auch. (Weiterlesen nur für eingeloggte Mitglieder)

"Berliner Appell": Postanschrift fuer Unterschriften/ Zur Lage in Israel

Liebe Friedensinteressierte,

die ausgefüllten Unterschriftenlisten des von mir  beschriebenen  "Berliner Appells"

bitte ich an folgende Adresse zu senden:

Burkhard Zimmermann
Hubertusallee 48
14193 Berlin

Fax: 030-8916800

---------------------------------

Es folgen drei Beiträge zur Lage in Israel:

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren