Gender

Schon lange ist es dem deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes wichtig, dass Männer und Frauen gleiche Möglichkeiten und Chancen der Mitwirkung haben. Seit den Achtziger-Jahren gab es deshalb eine Frauen-Kommission, die wichtige strukturelle Veränderungen in der Satzung und im Ablauf der Jahrestagung durchsetzen konnte.

Die Genderfrage stellt sich aber jeder Generation neu.

So nahm der VB 2007 eine Anregung des IFOR-Councils auf, sich erneut intensiver mit dem Thema zu beschäftigen. Dabei ging es z. B. um Erhöhung der Aufmerksamkeit für Diversity und der Sichtbarkeit von Frauen, z. B. durch Mitarbeit im Vorstand.

Als Folge gründete sich aus der Frauen-Kommission die Gender-Kommission. Heute wirken wir auf Verbandsebene mit an einer Haltung von „Welcoming differences“, die sich in Strukturen, Programmen und Umgangsformen widerspiegelt und fortlaufend neu zu erarbeiten ist.

Die Genderkommission ist v.a. auf den Jahrestagungen aktiv und gestaltet jeweils eine Diskussionsgruppe, die Genderaspekte des Tagungsthemas aus einer feministischen Perspektive in den Blick nimmt. So informierten wir uns z. B. 2011 über Frauenprojekte zum Aufbau der Zivilgesellschaft in Afghanistan, setzten uns 2013 mit geschlechtergerechter Sprache auseinander und ergänzten 2019 die Gandhi-Jahrestagung um die wichtige Rolle von Kasturba Gandhi.

Weil die Genderfrage in alle Lebensbereiche hineinreicht und für alle Themen relevant ist, fand auf Initiative der Genderkommission 2018 eine ganze Jahrestagung zum Thema Gender - erweitert um die Aspekte Race und Class - statt.

Anlässlich des 100. Geburtstags des Versöhnungsbundes 2014 werden seit 2015 in lockerer Folge im Rundbrief frühe Pazifistinnen vorgestellt, deren Namen oftmals selbst in der Friedensbewegung weitgehend unbekannt sind. Eine Übersicht findet sich weiter unten.

Ansprechpartnerinnen sind Birgit Ahlborn und Renate Firgau. Kontakt über die Geschäftsstelle.

Artikel über frühe Pazifistinnen

Bertha von Suttner (1843-1914) RB 02/2015
Frauenfriedenskonferenz 1915 in Den Haag RB 04/2015
Lida Gustava Heymann (1868-1943) RB 01/2016
Muriel Lester (1883-1968) RB 02/2016
Rosa Mayreder (1858-1938) RB 03/2016
Hedwig Dohm (1831-1919) RB 04/2016
Clara Wichmann (1885-1922) RB 01/2017
Elisabeth Rotten (1882-1964) RB 03/2017
Mathilda Wrede (1863-1928) RB 04/2018
Helene Stöcker (1869-1943) RB 02/2019
Klara-Maria Faßbinder (1890-1974) RB 04/2019
Auguste Christine Louise Kirchhoff (1867-1940) RB 02/2020