12. Internationale Öffentliche Fastenaktion bis zum Abzug der Atomwaffen der USA aus Deutschland (Büchel), 25. Juli - 9. August 2021

Gespeichert von Geschäftsführung am Fr., 16.07.2021 - 12:56
Image
@ pixabay

In Deutschland lagern immer noch Atomwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Bundesregierung hält an der so genannten Nuklearen Teilhabe fest,

- obwohl sich mehr als 90% der Bevölkerung dagegen aussprechen,

- obwohl sich die Bundesregierung mit dem Nicht-Verbreitungsvertrag verpflichtet hat, nicht in den Besitz von Atomwaffen zu kommen,

- obwohl eine Anwendung von Atomwaffen unter Beachtung des Kriegsvölkerrechts definitiv nicht möglich ist, so befand der Internationale Gerichtshof  in Den Haag, IGH, am 8. Juli 1996,

- obwohl seit Januar dieses Jahres der Atomwaffenverbotsvertrag in Kraft getreten ist,

- obwohl die Sowjetunion alle Atomwaffen aus der damaligen DDR abgezogen hat, hat die USA Atomwaffen in der BRD in Rheinland-Pfalz belassen und verletzt damit den Zwei-Plus-Vier-Vertrag; die Wiedervereinigung ist damit nicht vollzogen,

- obwohl die Lagerung, Androhung und Anwendung von Atomwaffen allen Grundsätzen der Humanität, der Gerechtigkeit (was das Überleben der Menschheit gefährdet, kann nicht gerecht sein) und der weltweit geläufigen Goldenen Regel (tue, was du willst, was andere dir tun sollen!) widersprechen.

Damit sich mehr Bürgerinnen und  Bürger damit auseinandersetzen, warum immer noch gegen ihren Willen die Atomwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland lagern und deutsche Soldaten ihren Einsatz proben und

damit Bürgerinnen und Bürger auch in Uniform ermutigt werden ihrem Gewissen zu folgen und erklären, sich jeglichem Einsatz von Atomwaffen zu verweigern

findet in diesem Jahr die 12. Internationale Öffentliche Fastenaktion bis zum Abzug der Atomwaffen der Vereinigten Staaten von Amerika aus Deutschland/Büchel statt.

Image
Die Fastenkampagne hat begonnen!

Solange die Atomwaffen immer noch in Deutschland lagern wird jedes Jahr ein Tag länger gefastet. Diese öffentliche internationale Fastenaktion begann am 2010 am 5. August und endet immer am Nagasaki-Gedenktag, dem 9. August. In diesem Jahr beginnt die Fastenaktion am 25. Juli.

Träger der Fastenaktion ist die Regionalgruppe des Internationalen Versöhnungsbundes Cochem-Zell/Initiativkreis gegen Atomwaffen.

Die Fastenaktion in Emden findet statt in Zusammenarbeit mit dem Friedensforum Emden.

Die Fastenaktion in Köln findet statt in Zusammenarbeit mit

- der Regionalgruppe Köln des Internationalen Versöhnungsbundes

- dem Ausschuss für Ökumene und Weltverantwortung des evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord,

- dem Hiroshima-Nagasaki-Arbeitskreis-Köln,

- Friedensforum Köln.

Die Dauerfastenden in diesem Jahr sind Lothar Eberhardt, Berlin und Pfarrer Dr. Matthias-W. Engelke, Köln.

Wer ganz oder teilweise mitfasten möchte ist herzlich dazu eingeladen dies unter

distelwenk@gmail.com anzugeben, wir veröffentlichen es auf der Webseite der Fastenkampagne: www.fastenkampagne.blogspot.com

sowie unter https://www.facebook.com/Fastenaktion-f%C3%BCr-eine-atomwaffenfreie-Welt-112498820551336/

Image
Das Infozelt der Fastenkampagne ist Anlaufspunkt und Begegnungsort

<<<<<<   PROGRAMM   >>>>>>

25. bis 27. Juli in Emden

Sonntag, den 25. Juli

vormittags: Gottesdienst in Zusammenarbeit mit dem Friedensforum Emden

nachmittags Aufbau der Fastenzelte im Stadtpark

20.15 Uhr: Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

Montag, den 26. Juli

8.15 Uhr: Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

am Nachmittag evtl. Schweigezeit für ein atomwaffenfreies Deutschland in Europa

20.15 Uhr: Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

Dienstag, den 27. Juli

8.15 Uhr: Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

mittags: Abbau und Umzug nach Köln;
Mittwoch, den 28. Juli, Pressearbeit

 

29. bis 31. Juli in Köln-Longerich vor dem Personalamt der Bundeswehr, Militärringstraße 1000, 50737Köln-Longerich

Donnerstag, den 29. Juli

20.15 Uhr: Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

Freitag, den 30. Juli
8.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

tagsüber: Programm mit Künstlerinnen und Künstlern aus Köln, nähere Angaben unter:  www.fastenkampagne.blogspot.com

20.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

abends evtl. Filmaktion mit Filmen zum Thema

Samstag, den 31. Juli

8.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

mittags Abbau

Sonntag, den 1. August

10.45 Uhr Friedens-Gottesdienst in der Immanuelkirche zu Köln-Longerich, Paul-Humburg-Straße 7-11, 50737 Köln

 

2.-4. August in Köln-Wahn vor dem Luftwaffenamt der Bundeswehr, Flughafenstraße 1, 51147 Köln-Wahn

Montag, den 2. August

20.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

Dienstag, den 3. August

8.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

tagsüber: Programm mit Künstlerinnen und Künstlern aus Köln, nähere Angaben unter: www.fastenkampagne.blogspot.com

20.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

abends evtl. Filmaktion mit Filmen zum Thema

Mittwoch, den 4. August

8.15 Uhr Andacht zum Gedenken an Opfer des Hiroshima-Atombombenabwurfs

Donnerstag, den 5. August Pressearbeit

 

6. August – Roncalli-Platz Hiroshima-Gedenkfeier

Freitag, den 6. August

Hiroshimagedenktag – Mitwirkung bei der Gedenkfeier am Roncalliplatz, Köln

Samstag, den 7. August Pressearbeit

 

8.-9. August 24-stündiges Dauergebet vor dem Atomwaffenlager Büchel

Sonntag, den 8. August

11.02 Uhr: Beginn des 24-stündigen Dauergebetes

mit Liedern, Gebeten, Gottesdiensten, Filmausschnitten, Lesungen

18-20 Uhr: „Anstößig anstoßen“ mit Winzer-Weinspenden bei Musik vom Bernstheyn-Trio nähere Hinweise unter: www.fastenkampagne.blogspot.com

Montag, den 9. August – Nagasaki-Gedenktag

10.00 Uhr bis 11.02 Uhr: Gedenkfeier für die Opfer des Atombombenabwurfs auf Nagasaki - im Anschluss: Fastenbrechen

 

An alle Künsterlerinnen und Künstler und Menschen guten Willens in Köln

Am Freitag, den 30. Juli vor dem Personalamt und am Dienstag, den 3. August vor dem Luftwaffenamt  sind Kunstschaffende und/oder Mitchristen eingeladen, ihren Protesten gegen die Atomwaffen gewaltfrei Ausdruck zu verleihen:

- durch eine Kunstaktion,

- einen Auftritt,

- ein Familientreffen, das dorthin verlegt wird,

- ein Kasperletheater, eine Spieleaktion …oder

- eine Andacht oder einen Gottessdienst etc.

Interessenten melden sich bitte bei Matthias-W. Engelke, Hildengasse 6, 50769 Köln-Merkenich, 0157-87 313 098, distelwenk@gmail.com

Weitere Informationen zur Fastenaktion unter:

www.fastenkampagne.blogspot.com und unter https://www.facebook.com/Fastenaktion-f%C3%BCr-eine-atomwaffenfreie-Welt-112498820551336/

Veranstaltungsbeginn