Keine AfD Stiftung unter dem Namen Erasmus!

"In der AfD zeichnet sich eine Entscheidung bei der Auswahl einer parteinahen Stiftung ab. (...) ist die Desiderius-Erasmus-Stiftung klarer Favorit."

www.wiwo.de/politik/deutschland/parteinahe-afd-stiftung-desiderius-erasm...

Wir sind erschrocken über die Pläne, eine Parteistiftung der AfD mit dem Namen und der Person von Erasmus von Rotterdam zu verbinden.

Denn Erasmus war "der erste bewußte Kosmopolit und Europäer", er kannte "keinerlei Überlegenheit einer Nation über die andere " (Stefan Zweig). Wir fordern im Namen einer solchen kosmopolitischen Persönlichkeit die AfD auf, ihre geplante Stiftung anders zu benennen.

Wir bestreiten nicht das Recht einer Partei, eine Stiftung zu gründen; aber der Name des Erasmus verpflichtet, sich dem Programm des Erasmus von Rotterdam anzuschließen. Dieses Programm umfasst vier wesentliche Punkte:
1) Erasmus, ein Weltbürger
"Wenn der Begriff Vaterland alle jene verbindet, die von den gleichen Vorfahren abstammen, und wenn die Blutsverwandtschaft zur Freundschaft führt, so ist diese Welt in Tat und Wahrheit unser aller gemeinsames Vaterland (..) Nach dieser Richtung sollte man deshalb immer wieder sein Augenmerk richten." (Querela Pacis [Klage des Friedens] 1517)
2) Erasmus, ein überzeugter Pazifist
"Wenn es das Glück eines Fürsten ausmacht, über glückliche Untertanen zu herrschen, so soll er sich aus ganzem Herzen der Friedensarbeit widmen. Wenn ein guter Fürst vor allem den Wunsch hegen soll, möglichst guten Staatsbürgern zu befehlen, so muß er den Krieg, aus dem sich der ganze Abschaum der Gottlosigkeit ergießt, verdammen." (Querela Pacis [Klage des Friedens] 1517)
3) Erasmus, ein radikaler Christ
"Da die gesamte Lehre Christi auf nichts anderem beruht als auf Sanftmut, Geduld und Verachtung des Irdischen, so ist doch klar, was (...) gemeint ist. Christus wollte seine Stellvertreter in seinem Sinn ausrüsten und verlangte deshalb, daß sie (...) nichts bei sich führen als (...) das Schwert des Geistes, das bis in den innersten Grund der Seele dringt und mit einem Schlag alle Leidenschaften tötet, so daß fürderhin nur noch Frömmigkeit im Herzen thront. (Moriae encomium [Lob der Torheit] 1511)"
4) Erasmus, ein Mensch, der die ethischen und religiösen Werte anderer Religionen,
auch des Islam anerkennen konnte

"Mir ist ein wahrer Türke lieber als ein falscher Christ", denn: "Es ist weniger übel, ein offener Türke oder Jude zu sein, als ein heuchlerischer Christ."
(Dulce bellum inexpertis [Süß erscheint der Krieg den Unerfahrenen] 1515)

Nur wenn die AfD solche Positionen in ihr Programm aufnähme, ließe sich an eine Desiderius-Erasmus-Stiftung denken.
Bis dahin aber fordern wir mit aller Entschiedenheit, Erasmus sein Programm und seinen guten Namen zu lassen !

Ja, ich unterstütze die Forderung dieser Petition!

Bitte tragen Sie eine funktionierende E-Mail-Adresse ein. An diese Adresse wird eine Bestätigungsanfrage verschickt.

Information über den Fortgang der Aktion und andere Aktivitäten des Versöhnungsbundes

Möchten Sie weitere Informationen?
 
Wie möchten Sie / möchtest du angeredet werden?