VB in Beziehungen


Damaliger IFOR-Präsident
Jan Schaake auf der
Jahrestagung 2007

Die Arbeit des Versöhnungsbundes geschieht nicht im stillen Kämmerchen einer einzelnen Organisation, sondern ist Teil eines landes- und weltweiten Netzwerkes von sozialen und politischen Aktivitäten. Manche dieser befreundeten Organisationen haben wir mitgegründet, bei manchen sind wir Mitglied, mit anderen verbinden uns enge Arbeitsbeziehungen.

Viele Versöhnungsbund-Mitglieder sind dabei in den unterschiedlichsten Initiativen vor Ort tätig; einige davon stellen wir Ihnen hier unter der Rubriken "Webseiten von VB-Mitgliedern" und "Aktivitäten von VB-Mtigliedern" vor.

Zudem sind wir Teil des Internationalen Versöhnungsbundes, IFOR - International Fellowship of Reconciliation, einer weltweit tätigen Bewegung für Frieden und Gerechtigkeit auf der Basis spiritueller Überzeugung.

Margot Käßmann

"100 Jahre Versöhnungsbund belegt 100 Jahre Engagement gegen Gewalt, Waffen, Krieg.
Mir ist wichtig, dass es in der evangelischen Kirche eine Lerngeschichte gibt von den Kriegspredigten 1914 hin zu dem Eintreten für den Frieden 2014.
Dabei ist die Versöhnungsaufgabe die Mahnung, sich den Feindbildern und Zerstörungskräften präventiv entgegen zu stellen."

Dr. Margot Käßmann, Theologin, Berlin