Jugend aktuell

Fakten, Ursachen und Möglichkeiten zum Eigenengagement

Anlässlich der hohen Zahl fliehender Menschen aus Krisengebieten nach Europa ist das Thema Flucht seit einiger Zeit in Deutschland überall präsent, ob in den Medien oder in Gesprächen mit Nachbarn und Freunden. Dabei ist es schwierig geworden den Überblick zu behalten, zum einen über den Unterschied zu Fakten und Gerüchten, aber auch darüber was man selbst eigentlich tun kann.

Genau um diese beiden Themen wird es bei der Tagung gehen: Auf der einen Seite werden in Vorträgen und Workshops Experten_Innen Licht in das Durcheinander der Informationen bringen, auf der anderen Seite wollen  wir  uns  Handlungsmöglichkeiten erarbeiten, wie und wo wir uns  engagieren können.

TAGUNGSORT:
Untermühlbachhof – bio- dynamischer Bauernhof
Mühlbachstraße 1 l 78112 St. Georgen
Telefon: 07724 1008

TAGUNGSBEITRAG:
25,- EUR – es besteht die Möglichkeit zur Finanzierung über den Solidaritätsfond

ANMELDUNGEN unter:
jr@versoehnungsbund.de

Alle weiteren Informationen (vor allem auch über das Programm) im angehängten Flyer.

Termin: 
10.06.2016 bis 12.06.2016
AnhangGröße
PDF Icon Flyer Jugendtagung490.15 KB

Hier der neue Newsletter des Jugendrats mit der Auswertung der Befragung und vielen Ideen auf nationaler und internationaler Ebene

AnhangGröße
PDF Icon 2015-NeuesVomJugendratImAugust.pdf436.65 KB

Hiermit möchten wir alle Jugendlichen im Versöhnungsbund auch in diesem Jahr ganz herzlich einladen, am Jugendforum teilzunehmen!

Am Donnerstag- und Freitagabend treffen wir uns – wie jedes Jahr – um je 19.00 Uhr, je nach Wetterlage im Haus oder unter freiem Himmel.

Beginnen werden wir – natürlich neben dem traditionellen Gummibären- Schmaus – mit einer kleinen Kennlernrunde als Einstimmung in die Tagung. Neben dem Austausch untereinander, zum Beispiel auch über eigene Projekte, Ideen oder Visionen, wird es Platz für den inhaltlichen Input durch Rolf Gössner zum Thema „Polizeigewalt“ geben.

In diesem Jahr wollen wir es aber nicht „nur“ bei inhaltlichem Input belassen: für 2015/16 haben wir als Jugendrat die Idee, eine Jugendtagung zu organisieren – und zwar mit euch! Am Freitag wollen wir uns Zeit nehmen, um aus diesen Ideen Pläne werden zu lassen. Falls ihr einen spannenden Themenvorschlag parat habt – super! Außerdem planen wir die Teilnahme an einem Coaching zum Thema Gewaltfreiheit. Wer sich dafür ebenfalls interessiert, ist eingeladen, sich uns anzuschließen, wenn wir uns gemeinsam auf die Spuren der Gewaltfreiheit und besonders der Gewaltfreien Kommunikation machen.

Beim diesjährigen Jugendforum soll es auch um die Frage „was wünsche ich mit vom Jugendrat?“ bzw. „wie stelle ich mir den Jugendrat und das Jugendforum vor?“ gehen. Dazu aber dann beim Forum mehr.

Außerdem stehen auch in diesem Jahr wieder Wahlen an: wem es also in den Fingern kitzelt und zum Jugendrat stoßen möchte: sehr gern! Melina und Anna bleiben als Vertreterinnen im Vorstand weiterhin für das nächste Jahr im Jugendrat.

Da wir in diesem Jahr leider nicht so viel Kapazität haben, um über unsere und vor allem eure „eigenen“ Projekte zu reden, laden wir alle ein, dies beim „Markt der Friedensinitiativen“ (Freitagabend, nach dem Jugendforum) zu tun!

Wir freuen uns auf euch!


Die Mitglieder des Jugendrates: Melina Matzanke,  Samya Korff,  Adrian Ackva,  Anna Wetzel.
Es fehlt: Nora Sufiar
 

Frieden in Bewegung bringen

Di, 20/12/2011 - 19:07 - Clara Ahlborn

Zweites Jugendratstreffen in Köln

 

„Mensch-jetzt geht’s los!“  Das dachte ich mir des Öfteren beim zweiten Treffen des  Jugendrats in Köln. Tobias Lohse, Hannah Klemm, Clara Hahn, Marco Geue, Sophia Firgau und Clara Ahlborn trafen sich hierzu vom 25.-27. November 2011. Da wir alle erst recht spät in Köln ankamen, nutzten wir den Freitagabend für lockere Gespräche und gemütliches Beisammensein. Am Samstag ging es dafür früh los, nach einem stärkenden Frühstück begannen wir direkt mit unserem Hauptthema, der Planung einer Tagung für das Jugendforum des Versöhnungsbundes und andere Interessierte junge Menschen.

RSS - Jugend aktuell abonnieren