Schöpfung und Widerstand in Köln - Sommertagung des Institutes Friedenstheologie

Gespeichert von Thomas Nauerth am Mo., 27.06.2022 - 08:39
TagungKöln2022

Schöpfung, Gewaltfreiheit und der nötige Widerstand

3. Ökumenisches Friedenstheologisches Sommerseminar

Über Jahrhunderte diente der Schöpfungsglaube der Legitimation von Herrschaft, obrigkeitlichen und kirchlichen Hierarchien und hemmungsloser Ausbeutung der Natur. Gründliche Lektüre der biblischen Texte insbesondere der Urgeschichten, prophetischer Texte und der Psalmen fördert eine andere Sicht zu Tage: "Biblische Schöpfungstexte stellen die Machtfrage. Sie wollen die Sehnsucht nach Gerechtigkeit wachhalten: Leben für alle!

Workshop in Salzburg: "Frieden ist möglich – aber sicher!"

Gespeichert von Geschäftsführung am Fr., 24.06.2022 - 15:31
Frieden ist möglich - aber sicher!

Save the date!

Im Rahmen des Erasmus+Projekts "Voneinander Lernen in der Revolution für das Leben" (LeoRevLife) veranstaltet unser österreichischer Schwesterzweig folgenden Workshop mit ausgewählten Personen aus Österreich und ganz Europa, die sich mit dem Thema näher befassen:

Frieden ist möglich – aber sicher bzw. Sicherheit neu denken“

100 Milliarden für eine demokratische, zivile & soziale Zeitenwende!

Gespeichert von Geschäftsführung am Do., 23.06.2022 - 10:17
Wir zahlen nicht für eure Kriege!

Wir – Friedensbewegte in der BRD aus der ganzen Welt – rufen dazu auf, das angekündigte Aufrüstungspaket von 100 Milliarden Euro im Grundgesetz gemeinsam zu stoppen und für die Umwidmung der Mittel zum Ausbau des Sozialstaats zu kämpfen. Die Aufrüstungspolitik ist grundfalsch, hochgefährlich und zynisch, weil sie bedeutet, die gesellschaftliche Krise mit Militarismus zu beantworten statt mit sozialem Fortschritt zur Mehrung des Allgemeinwohls. Rüstungs- und Kriegspolitik stehen immer im Gegensatz zur solidarischen Kultivierung der Gesellschaft.

Karlsruhe: Vortrag zum Ukraine-Krieg

Gespeichert von Geschäftsführung am Mi., 22.06.2022 - 10:34
Ukraine-Vortrag Karlsruhe 4.7.22

Ukraine-Krieg: Hintergründe - Friedenszeichen - Lösungsansätze

Vortrag und Diskussion mit Clemens Ronnefeldt

Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des internationalen Versöhnungsbundes

Montag – 4. Juli - 19.00 Uhr
Kinemathek Karlsruhe, Kaiserpassage 6 – 76133 Karlsruhe


Eintritt frei, es gelten die tagesaktuellen Coronaregeln

Eine Veranstaltung der Deutschen Friedensgesellschaft Karlsruhe (DFG-VK)
in Zusammenarbeit mit der Kinemathek Karlsruhe
 

Pressemittelung der europäischen Zweige von IFOR

Gespeichert von Geschäftsführung am Mi., 15.06.2022 - 11:54
IFOR

IFOR PRESSEMITTEILUNG

Paris, 12. Juni 2022

Auf dem Jahrestreffen der europäischen Zweige des Internationalen Versöhnungsbundes (IFOR) in Paris bringen Vertreter*innen aus Österreich, England, Schottland, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, der Schweiz und Wales ihre tiefe Besorgnis über die zunehmenden Rüstungs- und Militärausgaben als Reaktion auf die anhaltende Kriegsgefahr zum Ausdruck.