Notizen aus der Vorstandssitzung vom 7.-9.10.2011

Baden-Württemberg ist schon ein schönes "Ländle". wir erlebten das wieder bei der Sitzung in Friedrich Schillers Geburtssstadt Marbach/Neckar, auch wenn infolge eines Temperatursturzes das Altweibersommerwetter zu Ende war. (Wir erinnerten uns da an Otto Waalkes Bonmot: Was heißt "arschkalt" auf sächisch? Bo-Frost!) Das verhalf aber zum konzentrierten Arbeiten.

(Der Rest der Protokolls ist nur für eingeloggte  Mitglieder aufzurufen.)

Kairos-Palästina-Dokument

0,00€
Preis: 0,00€

Taxonomy upgrade extras: 

Im Dezember 2009 veröffentlichten namhafte Kirchenführer verschiedenster christlicher Kirchen in Palästina ein gemeinsames Konsens-Dokument zum palästinensisch-israelischen Konflikt, das seither in viele Sprachen übersetzt und vom Ökumenischen Rat der Kirchen in Genf weltweit verbreitet, eine große Wirkung entfaltet. Unter dem Titel "Kairos-Dokument" wurde es bekannt - und sollte bewusst an das "Kairos-Dokument" der südafrikanischen Kirchen aus dem Jahre 1985 erinnern, das seinerzeit bei der Überwindung der Apartheid eine enorme Rolle gespielt hatte.

Das Dokument kann nachfolgend als Datei heruntergeladen oder einzeln oder als Klassensatz  gegen Spende/Porto in der Versöhnungsbundgeschäftsstelle angefordert werden.

EXPECT - Europaweite Zusammenarbeit zur Friedenserziehung

Acht Friedensorganisationen aus Deutschland, Niederlande, Frankreich, Ungarn, Österreich und Belgien hatten bis Sommer 2011 zusammengearbeitet, um Handwerkszeug für die Friedenserziehung zu erproben. Dies sah das Projekt EXPECT - Expansion and Exchange of Practices in Education for Conflict Transformation (Verbreitung und Austausch von Erziehungsmethoden zur Konflikttransformation) vor, welches Ende August 2009 von der EU im Rahmen des Grundtvig-Förderprogramms bewilligt wurde.

Gewaltfreiheit: Kunst des Lassens

Ein Vortrag von Ullrich Hahn auf

Theodor Ebert: Ist der Weltfrieden eine Utopie?

Unser langjähriges Mitglied, der emeritierte Friedensforscher Prof. Dr. Theodor Ebert, hat in einem Vortrag vor Ethiklehrern an der Universität Halle am 30.6.2011 Rückblick auf sein lebenslanges Engagemt für den Frieden gehalten und dieses anhand von 3 Thesen von Carl Friedrich von Weizsäcker reflektiert. Die drei Thesen lauten:

Pressemitteilung zur Gewalt in Syrien

Das Schweigen angesichts der Gewalt in Syrien beenden - Hilfe zulassen

Vor knapp drei Monaten begannen die Unruhen in Syrien, bei denen weit über 1 000 größtenteils gewaltfrei Demonstrierende im Auftrag der syrische Regierung von Soldaten und Polizisten getötet wurden. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Navi Pillay, verurteilte die "schockierende Brutalität" des Assad-Regimes. Mehr als 10 000 Menschen sollen derzeit inhaftiert sein, viele von Ihnen vermutlich auch Misshandlungen ausgesetzt.

Pressemitteilung der europäischen Zweige zur Situation in der Arabischen Welt

P R E S S E M I T T E I L U N G

Das High Wycombe Statement zur Situation in der Arabischen Welt

Wir, Repräsentanten der europäischen Zweige des Internationalen
Versöhnungsbunds (IFOR*), die wir vom 29. April  bis zum 1. Mai 2011 im
Wycliffe Centre , High Wycombe (UK)  versammelt sind,

(1)     sind beeindruckt von den gewaltfreien Revolutionen in Tunesien und
Ägypten und halten fest, dass ihr Erfolg zu keinem geringen Teil bedingt ist
durch die Vorarbeit in der Zivilgesellschaft in den vorangegangenen Jahren,

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren