Herzlich willkommen beim Versöhnungsbund

Radtour für eine Friedenskirche
Radtour für eine Friedenskirche (und gegen die Verdammung der Täufer)

Der deutsche Zweig ist seit über 100 Jahren gewaltfrei aktiv gegen Krieg und Unrecht. Er vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder ihrer sonstigen inneren tiefen Überzeugung heraus für die Gewaltfreiheit einsetzen und auf unterschiedlichsten Wegen Schritte suchen, gewaltsame Strukturen zu bekämpfen und friendensfördernde zu schaffen.

Schauen Sie sich auf der Seite um - wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Anliegen aktiv unterstützen könnten.

Logo centennial

Konstanz 2014 – Hundert Jahre für Gewaltfreiheit

Heute wurden die Online-Anmeldemöglichkeiten für die beiden folgenden Veranstaltungen freigeschaltet:

Projekt „Peace and Development Foundation -Africa" in Gulu/Uganda

Seit dem Jahr 2009 pflegt ein Freundeskreis, bestehend aus Personen des Versöhnungsbundes, der Ev. Kirchengemeinde Berlin-Dahlem, des Martin Niemöller Hauses Berlin und weiteren Förderern regelmäßige Kontakte zu der ugandischen Organisation „Peace and Development Foundation-Africa“ (PDF-A).

Erklaerung der Kooperation fuer den Frieden zu Krim-Referendum und Sanktionsspirale

Mo, 17/03/2014 - 22:11 - Clemens Ronnefeldt
Liebe Friedensinteressierte,
 
nachfolgend die Erklärung der "Kooperation für denFrieden"  zum Krim-Referendum und zur Sanktionsspirale.
 

15. Jahrestag: Kosovokrieg begann mit einer Lüge

Fr, 14/03/2014 - 18:54 - Clemens Ronnefeldt

Vor 15 Jahren, am 24. März 1999, hielt der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder die nachfolgende TV-Ansprache: „Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, heute abend hat die NATO mit Luftschlägen gegen militärische Ziele in Jugoslawien begonnen."

Clemens Ronnefeldt,  Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbund, untersuchte im Rahmen des „Projekt Münchhausen“ Kriegsbegründungen und Realitäten.

Dieser Beitrag steht zum kostenlosen Abdruck zur Verfügung.

CoverNun endlich, nach gut 10 Jahren, haben wir es geschafft das Buch von Walter Wink, The Powers That Be auf deutsch herauszubringen. Angelika Schneider hat die erste Arbeitsübersetzung gemacht und dann ist die
Sache lange liegengeblieben. Es ist insofern ein VB Produkt (auch weil  Wink zum FOR USA gehört), aber es ist nun im Pustet Verlag erschienen, was immerhin die Möglichkeit eröffnet, dass auch andere Menschen das Buch lesen werden.

Cover

Logo centennial

Konstanz 2014 – Hundert Jahre für Gewaltfreiheit

Termin: 
01.08.2014 bis 03.08.2014

Merve Mareike HansenSeit dem 1. März wird die Geschäftsstelle für drei Monate von der 35-jährigen Merve Mareike Hansen unterstützt. Merve schließt gerade zwei Masterstudiengänge zu Sonderpädagogik im außerschulischen Bereich sowie zu „Religionen im kulturellen Kontext“ und will ab Oktober an der Universität Hannover zum Thema „Qualitätsmanagement und Würde“ promovieren.

Im Januar dieses Jahres hat die Kammer für Öffentliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eine Stellungnahme zur Friedensethik veröffentlicht. Der Text trägt den Titel „,Selig sind die Friedfertigen‘ – Der Einsatz in Afghanistan: Aufgaben evangelischer Friedensethik.“

Unser langjähriges Mitglied und Pfarrer im Ruhestand Hans-Dieter Zepf hat eine kritische Stellungnahme dazu geschrieben, die sich im Anhang dieses Artikels findet und zur weiteren Diskussion einladen will.

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren