Herzlich willkommen beim Versöhnungsbund

Radtour für eine Friedenskirche
Radtour für eine Friedenskirche (und gegen die Verdammung der Täufer)

Der deutsche Zweig ist seit über 100 Jahren gewaltfrei aktiv gegen Krieg und Unrecht. Er vereint Menschen aller Generationen, die sich aus ihrem Glauben oder ihrer sonstigen inneren tiefen Überzeugung heraus für die Gewaltfreiheit einsetzen und auf unterschiedlichsten Wegen Schritte suchen, gewaltsame Strukturen zu bekämpfen und friendensfördernde zu schaffen.

Schauen Sie sich auf der Seite um - wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie unsere Anliegen aktiv unterstützen könnten.

Ullrich Hahn (re.) nach dem Vortrag im Gespräch mit Eva Maria Willkomm und Karl-Heinz Bittl
Ullrich Hahn (re.) nach dem Vortrag im Gespräch
mit Eva Maria Willkomm und Karl-Heinz Bittl

Krieg abschaffen - ein hoher Anspruch, wie viele Teilnehmende an dieser Jahrestagung meinten. Lässt sich Krieg überhaupt abschaffen, etwas, was es seit vielen 1000 Jahren gibt, vielleicht seit Beginn der Zivilisation?

Kireg abzuschaffen, das beginnt in unseren Köpfen, so Ullrich Hahn in seinem einleitenden Vortrag. Krieg abzuschaffen erfordere die Absage an jegliche Kriegswaffen (also jegliche Rüstung und Rüstugnsproduktion), die Bereitschaft zum Gewaltverzicht, die Anerkennung der Grenzen des Handelns und letztlich eine annhähernd gerechte Weltgesellschaft. Dementsprechend sei die Arbeit im Frieden (im Lassen der Beteiligung an Unrecht und Gewalt) und im aktiven Tun vielfältig.

Melina Matzanke und Anna Wetzel bei der VorstellungBei den Vorstandswahlen der diesjährigen Mitgliederversammlung wurde Dr. Matthias-W Engelke, evangelischer Pfarrer in Nettetal-Lobberich mit überwältigender Mehrheit bestätigt. In geheimer Wahl erhielt er 62 von 64 Stimmen bei zwei Enthaltungen.

logo centennialEndlich ist das Programm für Konstanz raus. Einfach die Datei lesen und sich hineinnehmen lassen in ein Programm, das ganz viel von der Vielfalt unseres Verbandes widerspiegelt.

Und dann anmelden unter www.centennial.ifor.org/registration.

Während des Centennials fand in Konstanz eine Fastenaktion für eine atomwaffenfreie Welt statt. Begleitet wurde sie am 1. August von einer Aktion, die Elemente des Protestes und die Alternativen aufzeigen sollte.

Einen Eindruck davon erhaltet Ihr hier.

 

Aus der Ankündigung der Aktion:

Termin: 
01.08.2014

Anfragen an die Deutsche Bank

Mi, 21/05/2014 - 07:39 - Webmaster

Unser Mitglied Christoph Rinneberg, gleichzeitig Mitglied bei den Ordensleuten für den Frieden und Aktionär der Deutschen Bank, hat bei ihrer Hauptversammlung eine Rede gehalten, in der er einen verantwortungsbewussten Kaptialismus fordert und an den Vorstand der Deutschen Bank entsprechende Fragen stellt. Seine Rede findet sich im Anhang.

Der japanische Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes bittet um internationale Unterstützung.

Nach dem 2. Weltkrieg war folgender Artikel 9 in der japanische Verfassung aufgenommen worden:

Seiten

Internationaler Versöhnungsbund RSS abonnieren