Newsletter Juni 2014

Liebe Mitglieder und UnterstützerInnen,

anbei erhaltet Ihr unseren zweiten Newsletter - viel Spaß beim Lesen.

Viele Grüße

Mirjam Mahler

 

  1. Neuer Vorstand
    Die Mitgliederversammlung des Versöhnungsbundes hat in Arendsee einen neuen Vorstand gewählt. Matthias Engelke wurde als Vorsitzender mit überwältigender Mehrheit bestätigt. Hier erhaltet Ihr einen ersten Eindruck von unserem neuen Vorstand
     

  2. Späte Besinnung auf das Friedensgebot
    Im Gegensatz zu England, wo es während des Ersten Weltkrieges ca. 16.000 Kriegsdienstverweigerer gab, waren es in Deutschland nur wenige einzelne, die sich dem Krieg offen verweigerten. Selbst Friedrich Siegmund-Schultze, Gründer des Deutschen Versöhnungsbund-Zweiges, vertrat den Einmarsch der Deutschen in Belgien zunächst als „gerechte Sache“. Welche Kräfte und Stimmungen begünstigten 1914 den Beginn des Krieges? Und inwieweit sind diese Kräfte heute noch wirksam? Mit diesen Fragen setzt sich Ullrich Hahn in dem Vortrag auseinander, den er auf unserer Jahrestagung gehalten hat.
     

  3. Krieg ist ein noch nicht verbotenes Verbrechen“
    so die Kernaussage der Rede unseres Vorsitzenden Mattias Engelke bei der Aktion in Salzwedel, die sich gegen den Bau der Kampfstadt Schnöggersburg richtete.
     

  4. War starts here“ - Krieg beginnt bei uns
    Wie das aussieht, davon kann man auf dem Gefechtsübungszentrum (GÜZ) in der Colbitz-Letzlinger-Heide einen Eindruck erhalten, wo für mehr als 100 Millionen Euro zurzeit die Kampfstadt Schnöggersburg entsteht, in der Soldaten den Krieg üben.
    Die Mitgliederversammlung des Versöhnungsbundes hat deshalb beschlossen, die „Gewaltfreie Aktion GÜZ abschaffen“ zu unterstützen, die vom 17.-24. August mit einer mehrtägigen Platzbesetzung gegen diese Kriegsvorbereitungen protestieren will.
     

  5. Dringend: Bitte um Spenden für deutscher Zweig der Veterans for Peace
    Soldaten kommen oft schwer traumatisiert von ihren Einsätzen zurück – und viele auch mit dem festen Willen, so etwas nie mehr zuzulassen. Die eindrücklichen Schilderungen eines früheren Berufssoldaten auf unserer Tagung trugen zu dem Beschluss der Mitgliederversammlung bei, als Versöhnungsbund die Gründung eines deutschen Zweiges der „Veterans for Peace“ zu unterstützen. Wir möchten dazu herzlich zu Spenden für diese Arbeit aufrufen.
     

  6. Aktionen für eine Welt ohne Atomwaffen
    Das diesjährige Fasten unseres Vorsitzenden Matthias Engelke gegen die in Büchel/Eifel stationierten Atombomben beginnt dieses Jahr aufgrund der 100-Jahr-Feier des Internationalen Versöhnungsbundes am 1. August in Konstanz. Dort wird es am Nachmittag in der Innenstadt noch eine weitere gewaltfreie Aktion für eine atomwaffenfreie Welt geben. Wir freuen uns über MitstreiterInnen!

    Wer sich weiter mit dem Thema beschäftigen möchte, kann vom 6.-10. Dezember an einer Reise des Versöhnungsbundes zur nächsten Abrüstungskonferenz bei der UNO in Wien teilnehmen. Organisiert wird die Reise von Wolfgang Schlupp-Hauck, dem Vorsitzenden der Friedenswerkstatt Mutlangen. Anmeldungen und weitere Infos unter info@global-zero-now.de und unter www.pressehuette.de
     

  7. Rund um Konstanz
    Die Anmeldeformulare für unsere Friedensradtour im Juli sowie für das internationale Jugendcamp und die Friedens- und Begegnungswoche im Anschluss an die 100-Jahr-Feier des Internationalen Versöhnungsbundes sind online! Bitte meldet Euch schnell an, damit wir gut planen können!
     

  8. Lesebuch zum 100. Geburtstag
    Anlässlich des runden Jubiläums hat unser Vorstandsmitglied Thomas Nauerth ein Lesebuch mit historischen und aktuellen Texten aus dem Versöhnungsbund zusammengestellt – eine spannende Lektüre aus 100 Jahren Versöhnungsbund, die die Entwicklungen und die Vielfalt in unserem Verband deutlich macht. Die Vorbereitungen für den Druck liegen in den letzten Zügen – Vorbestellungen für das fast 300 Seiten starke Werk nimmt die Geschäftsstelle ab sofort zum Subskriptionspreis von 15,- Euro plus Versandkosten entgegen.
     

  9. Versöhnungsbund-Briefmarke
    Anlässlich des Jubiläums haben wir eine Briefmarke herausgebracht, die Ihr ab sofort bei der Geschäftsstelle erhalten könnt – 20 Stück für 20 Euro!

     

  10. Friedenszeugnis & Asyl
    ist das Thema der diesjährigen Herbsttagung, die vom 21.-23. November im Thomashof in Karlsruhe stattfindet und gemeinsam von Church and Peace, dem Deutschen Mennonitischem Friedenskomitee, den Quäkern und dem Versöhnungsbund organisiert wird.
     

  11. Olivenernte in Palästina
    Der österreichische Versöhnungsbund und der International Women's Peace Service (IWPS) organisieren für diesen Herbst wieder eine zweiwöchige Informations- und Solidaritätsreise zur Olivenernte nach Palästina.

     

  12. In eigener Sache
    Frisch im Büro eingetroffen ist der Nachdruck unseres VB-Flyers! Bitte helft uns beim Verteilen -. und dabei, zum 100. Geburtstag 100 neue Mitglieder zu finden! Wenn Ihr Flyer zugeschickt haben möchtet, wendet Euch bitte an die Geschäftsstelle: vb@versoehnungsbund.de oder 0571 – 85 08 75

Tags: