Newsletter September 2014

Liebe Mitglieder und Interessierte,

hier erhaltet Ihr den dritten elektronischen Newsletter aus dem Deutschen Zweig des Versöhnungsbundes – über Tipps und Anregungen freuen wir uns.

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

1. Hundertjahrfeier in Konstanz

Die Podiumsdiskussion mit mehreren Friedensnobelpreisträgern, die Workshops mit FriedensaktivistInnen aus verschiedenen Ländern, das Konzert mit Luka Bloom und die interkulturelle Feier am Sonntag Morgen sowie die verschiedenen Aktionen, die anlässlich der Hunderjahrfeier Anfang August stattfanden: Es waren intensive Tage, die Gelegenheit für viele Gespräche boten. Einige persönliche Eindrücke von Eberhard Bürger, der bis Ende Mai unserem Vorstand angehörte, könnt ihr hier lesen, weitere Berichte erscheinen demnächst in unserem Rundbrief.

Mit Aktionen vor den Waffenproduzenten Krauss-Maffei Wegmann und Heckler&Koch protestierten die TeilnehmerInnen der Friedensradtour Ende Juli gegen die Waffenproduktion und -exporte aus Deutschland. Einige Eindrücke von dieser Tour nach Konstanz, die der VB-Jugendrat organisiert hatte, erhaltet Ihr in diesem Blog und aus dem Abschlussbericht

Auch der Schweizer Zweig des Versöhnungsbundes berichtet in seinem neuesten Newsletter von der Hundertjahrfeier.

 

2. Neuer IFOR-Vorstand

Davorka Lovrekovic aus Schöffengrund (Hessen) ist neue Präsidentin des Internationalen Versöhnungsbundes. Davorka arbeitet hauptberuflich als Generalsekretärin bei Church and Peace.

Als Vize-Präsident wurde Tobias Lohse aus Berlin gewählt. Der Student der Physik und Philosophie ist mit 25 Jahren der bisher jüngste Vizepräsident in der Geschichte IFORs. Mehr Infos

 

3. Waffenlieferungen in den Irak be- und verhindern!

Die Waffenlieferungen an die Peschmerga sind beschlossen und werden in diesen Tagen vorbereitet (siehe etwa diesen Bericht des NDR.

 

Wir halten diese Entscheidung für einen großen Fehler, der langfristig gesehen zu noch mehr Blutvergießen führen und weitere Menschen zu Extremisten machen wird. Die Bundesregierung verstößt mit dieser Entscheidung gegen Artikel 25 und 26 des Grundgesetzes sowie gegen das Gewaltverbot der Charta der Vereinten Nationen.

Einen Aufruf gegen die Waffenlieferungen und eine differenzierte Begründung dazu findet Ihr auf den Seiten der DFG-VK

 

4. Friedensdeklaration der Stadt Hiroshima

Vor zehntausenden von Menschen hat die Stadt Hiroshima im August in Erinnerung an die Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki eine Friedenszeremonie veranstaltet. Die dabei verlesene Friedensdeklaration wurde weltweit an Friedensorganisationen verschickt mit der Bitte, sich dem Engagement für eine Welt frei von Atombomben anzuschließen. Der vollständige Text der bewegenden Friedensdeklaration ist hier zu finden (englische Sprache wählen und dann in der Suchfunktion „peace declaration“ eingeben)

Auf Einladung unserer Regionalgruppe „Initiativkreis gegen Atomwaffen“

hielt Präses Manfred Rekowski am Antikriegstag eine Andacht vor dem Atomwaffenlager Büchel in der Eifel. Dort lagern noch ca. 20 Atombomben der US-Amerikaner; regelmäßig üben die Soldaten dort den Abwurf dieser Bomben.

 

5. VB-Lesebuch

Gerade noch rechtzeitig zur 100-Jahr-Feier ist es erschienen: Unser Lesebuch mit Texten zur Versöhnungs- und Friedensarbeit, die seit Gründung des Internationalen Versöhnungsbundes entstanden sind. Wir finden: Es ist ein gelungener Überblick über den Mut, die Leidenschaft und die Ideen vieler Menschen, die unseren Verband mit geprägt haben. Die Buchbestellung ist online oder per Mail oder Anruf an die Geschäftsstelle möglich.

 

6. VB-Jahrestagung 2015

Unsere nächste Jahrestagung wird vom 14.bis 17. Mai 2015 in Bonn stattfinden.

Es wird um die verschiedenen Facetten der Militarisierung in unserem Land gehen und darum, wie wir kreative Wege finden, dem etwas entgegen zu setzen. Wer an der Vorbereitung der Tagung noch mitwirken möchte, ist herzlich willkommen! Berichte von der diesjährigen Jahrestagung findet Ihr hier  sowie im letzten Rundbrief, den Ihr auch online lesen könnt. Anfang Oktober erscheint der neue Rundbrief mit weiteren Berichten der Jahrestagung und von Konstanz.

 

7. Orte der Versöhnung in Europa

Eine sehr lesenswerte Broschüre zu Orten der Vergebung und Versöhnung in Europa hat der Verein gewaltfrei handeln herausgegeben; Mitglieder des Versöhnungsbundes haben an ihr mitgewirkt. Erhältlich ist die 87-seitige Broschüre gegen Spende unter info@gewaltfreihandeln.org

 

8. Blick in die VB-Geschichte

Wer Lust hat, mal in die Geschichte zurückzuschauen und zu sehen, mit was für Fragen sich der Deutsche Zweig beispielsweise vor fünfzig oder sechzig Jahren beschäftigt hat, der findet jetzt alte Ausgaben unseres Rundbriefes als Scan auf unserer Webseite.

Herzlichen Dank für diesen Service an Hanno Paul, der die Webseite betreut!

 

9. Herbsttagung zu „Friedenszeugnis und Asyl“

Auf dieser Tagung, die vom 21.-23. November im Thomashof, Karlsruhe, stattfindet, wollen wir uns mit dem Thema Asyl beschäftigen, uns über die rechtliche und politische Lage informieren, Fluchtursachen und Zusammenhänge mit unserem Lebensstil ansehen, uns gegenseitig ermutigen und neue Ideen austauschen, wie wir für Fremde Sorge tragen können. Die Tagung wird gemeinsam von Mennoniten, Quäkern, Church and Peace und Versöhnungsbund organisiert. Hier gibt es mehr Infos

 

10. VB-Briefmarke

Unsere neue Briefmarke ist heiß begehrt – das freut uns! Noch haben wir Bögen (20 Marken zu 60 Cent für insgesamt 20,- Euro) vorrätig; wenn Ihr also Eure Freunde oder Verwandten zu Weihnachten damit beglücken wollt, könnt Ihr sie gerne bei uns in der Geschäftsstelle bestellen. Anruf genügt: 0571-85 08 75

 

11. PraktikantInnen gesucht!

Die Arbeit wächst uns über den Kopf – wir suchen dringend PraktikantInnen!

Was Ihr bei uns tun könnt, erfahrt Ihr hier.

 

Vielen Dank für Eurer Interesse und Eure Unterstützung!

 

Viele Grüße aus der Geschäftsstelle, Mirjam

Tags: