Programm der Internationalen Münchner Friedenskonferenz 2014

Mi, 18/12/2013 - 19:06 - Clemens Ronnefeldt

Hier findet sich das Programm der  Internationalen Münchner Friedenskonferenz vom 31.1.-2.2.2014, die vom IVB mitgetragen wird.

Freitag 31.1.2014,  19.00 Uhr Internationales Forum,
im Literaturhaus, Salvatorplatz 1, München, Einlass 18 Uhr

  • Prof. Mohssen Massarrat, Osnabrück
    Frieden für den Nahen und Mittleren Osten?
    UN-Konferenz über Abschaffung der Massenvernichtungswaffen
  • Dr. Bettina Gruber,  Universität Klagenfurt
    Friedensbildung im Alpen–Adria–Raum  -  Erfahrungen und Perspektiven
  • Dr. Aminata Traoré, ehemalige Ministerin für Tourismus und Kultur, Mali
    Perspektiven für Frieden und Entwicklung in Mali
  • Hep Monatzeder: Grußwort der Landeshauptstadt München
  • Clemens Ronnefeldt: Internationaler Versöhnungsbund, Moderation
  • Mouna Sabbagh: Orientalischer Tanz

Unkostenbeitrag 8.- €, ermäßigt 4.- €, Solidaritätsbeitrag 10.- €

Samstag 1.2.2014,  9.30 Uhr - 12.30 Uhr, Diskussionsforum, DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64

Diskussion zu den Referaten des Vorabends

 

Samstag 1.2.2014,  19.00 Uhr, Aktuelle Runde, DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64

Frieden für Syrien - Vorrang für Diplomatie und zivile Lösungen

Durch den Krieg in Syrien sind seit März 2011 mehr als 100 000 Menschen getötet worden und 8 Millionen auf der Flucht. Die „Sicherheitspolitik“ versagt angesichts der komplizierten Konfliktkonstellation.

Die von den USA und einigen NATO-Staaten angestrebte Beseitigung des Assad-Regimes ist mit militärischen Mitteln nicht zu erreichen. Welche Wege zu Waffenstillstand, Frieden und demokratischer Entwicklung sind gegeben? Was haben wir aus den Kriegen der letzten 15 Jahre gelernt? Was kann die Friedensbewegung tun?

  • Mouna Sabbagh, Verein „Hilfe für Aleppo e.V.“
    Humanitäre Situation in Syrien
  • Hans-Christof von Sponeck, ehem. UN-Koordinator für den Irak als Beigeordneter Generalsekretär der UN Krisenvernetzung in der Region
  • Christiane Reymann, Journalistin und Autorin, "Wie man einen säkularen Staat zerstört"
    Konfliktlage und Akteure in Syrien
  • Ute Finckh, MdB, Vorsitzende des Bundes für Soziale Verteidigung
    Vorrang für zivil – Zivile Konfliktbearbeitung als politische Notwendigkeit
  • Moderation: Angelika Holterman
  • Grußwort: Brigitte Wolf, Stadträtin

Sonntag. 2.2. 2014, 11.30 Uhr, Pfarrsaal St. Anna, St.-Anna-Straße 19, (U 4 / U 5 Lehel)

Friedensgebet der Religionen
 

--------------------
 
Internationale  Münchner Friedenskonferenz,  31.1. - 2.2. 2014

Kontakt Trägerkreis und Organisation: Thomas Rödl,
Geschäftsführer des Helmut-Michael-Vogel Bildungswerks der DFG-VK Bayern, 
Schwanthalerstr.133, 80339 München, Tel 089 - 89 62 34 46 (Di - Do 11- 17 Uhr); Fax 089 834 15 18.

Aktuelle Informationen unter:  www.friedenskonferenz.info
E-Mail: office@friedenskonferenz.info

wir bitten um Spenden: Konto HMV Bildungswerk, No. 82 171 20 800
bei der GLS- Bank, BLZ 430 609 67

IBAN: DE374306 0967 8217 1208 00
BIC: GENODEM1GLS