70 Jahre nach dem Frauenprotest Rosenstraße

Mo, 28/01/2013 - 19:59 - Hanno Paul

am Samstag, 2. März, um 16 Uhr wollen wir an den erfolgreichen Frauenprotest in der Rosenstraße vor 70 Jahren erinnern und auf die Kraft des gewaltfreien Protestes bis heute hinweisen. Dazu treffen wir uns am Denkmal Rosenstraße (Mitte) nah beim S-Bhf. Hackescher Markt. Gernot Jochheim und Ullrich Hahn blicken mit uns auf die Vergangenheit und die Gegenwart.
 

Es soll sich ein Umzug durchs Stadtviertel anschließen. Vermutlich dauert beides etwa bis 17.30 Uhr.
 
Für den Umzug möchten wir gern Plakate malen/schreiben. Dafür haben wir am Samstag, 16. Februar, 16 Uhr im  Martin-Niemöller-Haus (Pacelliallee 61, U-Bhf. Dahlem-Dorf) einen Raum reserviert. Material bringen wir mit. Ideen werden wir gemeinsam finden.
 ußerdem wollen wir um das Denkmal und die beiden Litfaß-Säulen am Platz Blütenblätter streuen, sie können auch trocken sein. Wir würden uns also freuen, wenn ihr bis dahin Blütenblätter sammelt und mitbringt.
 
 Wir schicken Plakat und Postkarte von Tobias Lohse als Einladung für euch und zum Weitergeben.
 
 Also: Ganz herzliche Einladung!
 
 Mit friedlichen Grüßen
 Christiane Lohse      Leo Petersmann
 
 

AnhangGröße
Bild Icon 2013-rosenstrasse.jpg371.32 KB
Bild Icon 2013-rosenstrasse-postkarte.jpg377.62 KB