Begegnungs- und Friedenswoche 3. bis 9. August 2014

logo centennialIm Anschluss an die Hundertjahrfeier lädt das
Team Friedensbildung zu einer
Begegnungs- und Friedenswoche
3.-9. August 14 in Konstanz

ein. Teilnehmende an der Feier sind ebenso willkommen wie weitere Interessierte.
 
Beginn ist am Sonntagabend, 3. August 2014, um 19 Uhr in Konstanz-Wallhausen. Die Nachmittage sind frei für Begegnungen, Relaxen am See, Wandern usw. Vormittags und abends geht es um Frieden im Großen und im Kleinen (entgegen ersten Ankündigungen vielleicht ohne das Gespräch mit Hildegard Goss-Mayr): mit dem Friedensreferenten Clemens Ronnefeldt ("Militarisierung der deutschen Außenpolitik"), mit Beate Engelke ("Fasten für ein atomwaffenfreies Europa") und dem engagierten Afghanistan-Experten Otmar Steinbicker, mit Regula Spalinger aus der Schweiz ("Russische Soldatenmütter"), dem Friedensforscher Dr. Martin Arnold ("Gütekraft"), dem Lebenshaus-Gründer Michael Schmid, mit Thomas Bühler ("Versöhnungsfrieden von unten"), mit Stephan Brües ("Gewaltfrei eingreifen im Gewaltkonflikt") sowie mit Karen Hinrichs und Dietrich Becker-Hinrichs aus der Evangelischen Kirche in Baden ("Volkskirche auf dem Weg zur Friedenskirche") und Marina Ljubogradowa aus Moskau, die das Quäker-Projekt Alternativen zur Gewalt vorstellt, sowie Christoph Besemer ("Umgang mit dem Gegner").
Die Teilnehmenden halten die Kosten durch ihre Mitarbeit niedrig.

Gütekraft-Symbol