Ni'lin Vortragsreise Saeed Amireh

Videos mit einem Interview mit Saeed Amireh über Ni'lin, Palästina

------------------------------------------------------

Berichte über Ni'lin

------------------------------------------------------

Presseberichte über die
Vortragstour von Saeed Amireh

---- >  Neue Rheinische Zeitung  11-11-16

---- >  WESTFALEN-BLATT  11-11-22
         (PDF, im unteren Teil der Seite)

---- > Schattenblick  11-12-11

----  >  - Saeed Amireh aus Ni'lin-Palästina über israelische Besetzung, Gewalt - und gewaltfreien Protest - Teil 1 von 3 (Radio Serie g65: Gewaltfreier Widerstand gegen israelische Besetzer, Podcast)

Weitere Berichte sind erschienen:
Mindener Tageblatt 11-11-12
WESTFALEN-BLATT 11-11-18

------------------------------------------------------

Weitere Berichte

Der 20-jährige Saeed Amireh, Vertreter des gewaltfreien Widerstands aus Ni’lin, Palästina, wurde vom schwedischen Parlament eingeladen und nach Deutschland vom Koordinationskreis Palästina Israel (KoPI), der Gruppe für Demokratie im arabischen und Mittelmeerraum (DeAM) und vom Internationalen Versöhnungsbund Deutscher Zweig.

Saeed Amireh berichtete drei Monate lang in vielen europäischen Städten auf eine sehr persönliche und eindrucksvolle Weise über das Leben in seinem Dorf Ni’lin sowie über den gewaltfreien Widerstand und die brutale Antwort der israelischen Armee.

Ni’lin – Eintauchen in eine andere Welt

Wer nach Ni’lin reist, taucht quasi in eine andere Welt ein, berichtete Saeed Amireh. In dem 5.000 Einwohner Ort nahe von Ramallah gibt es keine Marktstrassen, keine Bushaltestelle, keine Kulturstätten und öffentlichen Parks. In Ni’lin gibt es Wohnhäuser, Schulen, wenige Läden für die Waren des täglichen Bedarfes – und die Mauer. Die israelische Mauer verläuft durch palästinensisches Gebiet. Israel hat sich große Teile palästinensischen Farmlands angeeignet. Israel hat dort mehrere Siedlungen gebaut,  Siedlern landschaftliches Gelände zur Verfügung gestellt und eine Landstraße zur Verbindung der Siedlungen gebaut. Alles darf nur von Israelis und nicht von Palästinensern genutzt werden; nach internationalem Recht ist dies illegal.

Der vollständige Text  als PDF

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Berichte über Saeed Amireh

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Palästinensischer Dorfbewohner Saeed Amireh hielt einen Vortrag in Mainz:
Gewaltloser Widerstand in Ni'lin
Zu Gast in Mainz war der 20-jährige Saeed Amireh aus Palästina. Er berichtete am 9. November im Rahmen einer Europa-Vortragsreise eindrucksvoll über die Zustände in seinem Heimatort Ni'lin. Es ist seine erste Reise nach Europa, ja, der junge Mann verriet vor der Veranstaltung, dass er noch nicht einmal im nahen Nablus war. Genau genommen war Ramallah der entfernteste Ort, den er zuvor gesehen hatte
Diesen Eindruck machte er allerdings nicht. Weltgewandt, authentisch und mit einer ausgezeichneten Präsentation setzte er in den Räumen der Katholischen Hochschulgemeinde ein Zeichen, das die Zuhörer nicht vergessen werden >>>
(NRhZ 16.11.11)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

,

 

 

 

- Saeed Amireh in Minden am 7. November 2011

 

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------

Überfall der israelischen Armee am 11. Dezember 2011 in Ni'lin, Palästina

Saeed Amireh aus Ni'lin, der 3 Monate auf Europa-Tournee war - eingeladen vom schwedischen Parlament, von Kopi, von uns sowie von anderen Gruppen - ist am Freitag, 9. Dezember nach einer langen und anstrengenden Reise von Frankfurt in seinem Heimatdorf Ni'lin angekommen. Zwei Tage später am Sonntag, 11. Dezember um 1 Uhr nachts als alle schliefen, überfielen 25 israelische Soldaten das Haus seiner Familie sowie die Häuser seiner beiden Onkel. Sein 18 jähriger Bruder Muhammed Amireh wurde aufgefordert, sich Donnerstag 15. Dezember um 10.30 Uhr im Ofer Militärgefängnis zu melden, wo sie ihn verhören wollen. Oft werden Palästinenser bei einem solchen Verhör verhaftet. Die Familie war deswegen in großer Sorge. Inzwischen ist Muhammed zum Glück nach 5stündigem Verhör wohlbehalten wieder zu Hause angekommen.

Hier der Bericht von Saeed Amireh über den nächtlichen Überfall der israelischen Armee.

Der Bericht auf Deutsch (Übersetzung)

Weitere Informationen zu Ni'lin.

Videos über Ni'lin, Palästina

Interview mit Saeed Amireh
unterlegt mit Fotos und Landkarten von Palästina und speziell Ni'lin - immer passend zu den Aussagen im Interview.
Das Video steht auf Englisch sowie "synchronisiert" auf Deutsch zur Verfügung: 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gewaltfreier Widerstand in Ni'lin, Palästina

Saeed Amireh ist 20 Jahre alt und ein Anführer des gewaltfreien Widerstands gegen die Besatzung und gegen die israelische Sperranlage durch sein Dorf Ni'lin.

Er wurde vom schwedischen Parlament eingeladen und befindet sich zurzeit auf einer Vortragsreise durch Europa.  Auf eine sehr persönliche und eindrucksvolle Weise berichtet er über den Widerstand und das Leben in seinem Dorf Ni’lin.

Israel hat viel palästinensisches Farmland enteignet und darauf um Ni’lin herum mehrere israelische Siedlungen gebaut - genauso wie in vielen anderen Gegenden Palästinas. Die Palästinenser sprechen von Kolonien. Denn genauso wie in der Kolonialzeit die Kolonialmächte die einheimische Bevölkerung vertrieben haben und die eigene Bevölkerung in Kolonien dort angesiedelt hat, macht Israel dies in Palästina. Nach internationalem Recht ist dies illegal.

Diese Kolonien sowie die Landstraße, die sie verbinden, dürfen von Palästinensern nicht betreten oder befahren werden.

Saeed Amireh wurde von vielen NGOs in zahlreiche europäische Städte eingeladen, u. a. vom Versöhnungsbund am 7. November 2011 nach Bielefeld.

Mehr >>>>

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------