Sommerpause Transparenz TV/ Veranstaltungen zu Hiroshima, Nagasaki und am 1.9. (Antikriegstag) / Neue Abrüstung-Zeitung

Fr, 02/08/2019 - 21:19 - Clemens Ronnefeldt

Liebe Friedensinteressierte,

die Sendung "Friedensfragen mit Clemens Ronnefeldt“ im Rahmen von Transparenz TV macht Sommerpause bis Ende August 2019.

Am Mittwoch, 4. September 2019, 20.30 Uhr, geht es wieder weiter mit neuen regelmäßigen Interviews.

———

Hiroshima und Nagasaki-Gedenktage 2019

Am 6. und 9. August wird bundesweit der Opfer der Atombombeneinsätze auf Hiroshima und Nagasaki gedacht. Vor 74 Jahren wurden beide japanischen Städte innerhalb von Sekunden dem Erdboden gleichgemacht.

Auf der nachfolgenden Webseite finden sich umfangreiche Informationen zu den Aktivitäten der Friedensbewegung mit mehr als 70 Veranstaltungen anlässlich der Gedenktage. Weitere Informationen zu den einzelnen Städten unter:

https://www.friedenskooperative.de/hiroshimatag2019

—————

1. September 2019 - Antikriegstag-Veranstaltungen

"Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!“ – unter diesem Motto gehen seit 1957 Gewerkschaften und Friedensgruppen jährlich am 1. September, dem Jahrestag des Überfalls der deutschen Wehrmacht auf Polen 1939, für eine friedliche Welt auf die Straße.

Damit soll an die schrecklichen Folgen von Krieg, Gewalt und Faschismus erinnert werden. Dieses "Ereignis" jährt sich 2019 zum achtzigsten mal.

Auch 2019 wird es anlässlich des Antikriegstages wieder weit über 100 Veranstaltungen bundesweit geben. Weitere Informationen unter:

https://www.friedenskooperative.de/antikriegstag2019

———

Neue „Abrüsten“- Zeitung

Zu den Aktionstagen um den Antikriegstag 2019 wird eine neue Ausgabe der „Abrüsten“-Zeitung erscheinen! Die Zeitung der Initiative "abrüsten statt aufrüsten" kann per Mail bestellt werden über die Adresse:

info@abruesten.jetzt

oder über den Webshop des Netzwerk Friedenskooperative (mit Preisstaffelung) unter:

https://www.friedenskooperative.de/shop/zeitung-abruesten-statt-aufruesten Die Auslieferung startet ab dem 20.08.2019.

Der Inhalt der Zeitung kann per pdf-Dokument hier eingesehen werden: https://abruesten.jetzt/wp-content/uploads/2018/10/Web_Zeitung-ABR%C3%9CSTEN-STATT-AUFR%C3%9CSTEN_November-2018.pdf

————

Unterschriften-Aktion zum Erhalt der Zivilklausel in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Die schwarz-gelbe Landesregierung in NRW plant die Abschaffung der Zivilklausel aus dem Hochschulgesetz. Gestrichen werden soll damit die Verpflichtung der Hochschulen zu Frieden, Nachhaltigkeit und Demokratie.

Mittlerweile haben über 5000 Personen eine Kampagne für den Erhalt der Zivilklausel im NRW Hochschulgesetz unterschrieben – jede und jeder kann hier ebenfalls unterzeichnen:

Wissenschaft für Nachhaltigkeit, Frieden und Demokratie – Die Zivilklausel in NRW erhalten! | WeAct

Weiter Informationen unter:

www.zivilklausel.de/nrw

—————

Neue Friedenssteuer- Briefmarke

Es gibt eine neue Briefmarke mit dem Aufdruck: "Niemand darf gegen sein Gewissen gezwungen werden, durch Steuern und Abgaben zur Finanzierung von Militär und Rüstung beizutragen“ und „Wir treten für die Einführung eines Zivilsteuergesetzes ein“.

Die Briefmarke zum Postwert von 80 Ct füge ich zur Ansicht bei.

Die Postdruckerei hat den Druckpreis um 50 % erhöht, so dass die Marke für 1 Euro zu erwerben ist.

Bedruckte Bögen mit jeweils 20 Marken zum Preis von 20 Euro zzgl. Versand (1,55 Euro) können bestellt werden

bei Lina Hoffmann, Gertie Brammer oder Gerlinde Rambow, der Versand erfolgt mit Rechnung.

Weitere Informationen unter:

https://www.netzwerk-friedenssteuer.de/

Alle Beiträge von Clemens Ronnefeldt finden sich in unserem FriedensBlog.