Jahrestagung 2013: Anders wirtschaften! Welches Wachstum wollen wir? - Jetzt anmelden!

Die nächste Jahrestagung zum Thema

"Anders wirtschaften! Welches Wachstum wollen wir?"

findet statt vom 9.-12. Mai 2013 im KiEZ Arendsee, Am Lindenpark 4-7, 39619 Arendsee.

Jugendforum draußen

Aus der Ausschreibung

In Politik und Gesellschaft gilt ein stetiges Wirtschaftswachstum als selbstverständliche Voraussetzung für Fortschritt und Wohlstand. Dabei sind uns die „Grenzen des Wachstums“ seit langem bekannt und bewusst. Die vorhandenen Güter dieser Erde könnten zwar füralle Menschen reichen, aber sicher nicht für die menschliche Gier. Zudem verliert eine Menschheit, die in arm und reich gespalten ist, ihre Friedensfähigkeit.

Auf dieser Tagung werden wir nach den Ursachen für den vermeintlichen Zwang zum materiellen Wachstum suchen. Niko Paech, Professor an der Universität Oldenburg, wird dazu seine Thesen über die Alternativlosigkeit einer Postwachstumsökonomie zur Diskussion stellen.

Wir werden Modelle einer Wirtschaft kennen lernen, in denen Gemeinschaft und Gerechtigkeit zunehmen, nicht aber Reichtum und Gewinn. Dabei werden wir Ausschau halten, welches Wachstum nachhaltig ist für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.

Vortrag im PlenumUnter anderem stellen sich dazu Projekte aus folgenden Bereichen vor: Ökolandbau; Lebenshaus; Lebensgemeinschaften; Tauschringe; Nudelhaus; GLS-Bank und Oikocredit; regionale Währungsmodelle; regionale, dezentrale Energieversorgung; fairer Handel; vegetarisch-veganes Leben.

Für den persönlichen Bereich fragen wir uns auf dieser Tagung: Wie können wir darin wachsen, zu erkennen und einzusehen, wie wir von einer Haltung des Habens zu einer Haltung des Seins gelangen? Was ermutigt uns, selbstbewusst mit weniger und dafür gemeinschaftlicher zu leben?

 

Konditionen

Übernachtung und Verpflegung pro Person und Nacht: Einzelzimmer 45 €, Doppel- oder Mehrbettzimmer 37€, (Menschen in Ausbildung: Mehrbettzimmer 25 €)

zusätzliches Mittagessen am An-/Abreisetag: 6 €

Tagungsbeitrag einmalig: 40 € (Mitglieder 20 €)

Für Geringverdiener ist eine Ermäßigung der Gesamtkosten auf 80 € möglich.

Es werden keine Beiträge für Kinder bis zum Alter von 16 Jahren erhoben. Wir bitten alle, die es ermöglichen können, freiwillig einen höheren Tagungsbeitrag als Spende zu entrichten.

 

Im Anhang ist  der Flyer mit weiteren Informationen.  Anmeldung möglichst bis zum 5.4.2013 entweder online oder über unsere Geschäftsstelle.

AnhangGröße
PDF Icon 2013-jt-flyer.pdf246.31 KB