Bäume sind Leben - Freiwilligenprojekt in Kenia

Lange Zeit hat der IVB durch unseren Mitarbeiter Uli Sonn eigene Freiwillige in verschiedene Projekte in aller Welt geschickt, die unser Anliegen vertreten, und so diese Projekte gestärkt und Menschen unseres Landes neue Lernerfahrungen ermöglicht.

Seit dem Ruhestand von Uli können wir diese wichtige Aufgabe im Moment nicht selbst übernehmen, freuen uns aber, dass er diese Arbeit in der Kooperation mit dem Martin-Niemöller-Haus in Berlin fortsetzt.

Unser Mitglied Tobias Lohse ist einer dieser Freiwilligen. Er wird für 6 Monate in Kenia in einem Projekt arbeiten, dass es sich zum Ziel gesetzt hat, u.a. durch das Pflanzen von Bäumen eine nachhaltige Energieversorgung für ein Dorf nördlich des Viktoria-Sees aufzubauen.

Mehr dazu findet sich auf dem Blog seiner Website www.tobiaslohse.de/kenia und auch in der Datei im Anhang.

Wir wünschen ihm eine gute Zeit und viele interessierte LeserInnen seiner Erfahrungen.

„Wir sind dazu aufgerufen der Erde zu helfen ihre Wunden zu heilen und damit auch uns zu heilen
- die ganze Schöpfung mit all ihrer Vielfalt, ihrer Schönheit und ihren Wundern zu behüten. Dies wird dann
gelingen, wenn wir unseren Sinn dafür wieder entdecken, dass wir Teil einer größeren Familie des Lebens sind, mit der unsere Entwicklung untrennbar verbunden ist.“

Wangari Maathai, kenianische Friedensnobelpreisträgerin
 

AnhangGröße
PDF Icon 2013-baueme-sind-Leben.pdf216.56 KB